Test iSUP TOURING Boards 12'6", Modell 2014

20.02.2015 Steve Chismar - iSUP-Touring-Boards sind im Programm aller Hersteller – weil sie Sinn machen. Sie sind Fitness-, Abenteuer- und Allround-Spaßbretter in einem. Hier der große Vergleich.

© Jean Souville
Test iSUP TOURING Boards 12'6", Modell 2014
Test iSUP TOURING Boards 12'6", Modell 2014

Gefühl und Optik sprechen für feste Touringbretter, aber die Vernunft spricht für iSUP-Touring", sagte einer unserer Tester. Die neue Generation der aufblasbaren Touring-Bretter bietet dafür nicht nur schlagkräftige Argumente, sondern liefert auch feste Beweise: Auf 15 psi augepumpt wirkten alle Boards extrem steif unter den Füßen – bei ­einer Länge von 381 Zentimeter ist das nicht selbstverständlich. Der Red Paddle Race ist sogar mit seitlichen Lattenversteifungen ausgestattet und fühlte sich tatsächlich auch am steifsten an.

Wie in den vergangenen Jahren sind die Pumpen die Achillesferse von iSUP-Touring. Denn gerade Touring-Bretter be­nötigen wegen ihres Volumens längere Aufpumpzeiten. Alle Hersteller liefern jetzt die schmaleren High-Pressure-Pumpen – die orginale Bravo-Pumpe in Gelb oder die billigere Bravo-Imitation in Grün oder Schwarz. Letztere zeigte Mängel in der Qualität (Verschluss und Rohr). Zwei gingen während des Tests kaputt. Red Paddle bleibt bei der High-Volume-Pumpe – aus gutem Grund. Das Brett ist damit wesentlich schneller aufgepumpt. Leider fehlt den meisten Frauen jedoch die Kraft, das Brett mit dieser Pumpe auf die volle psi-Zahl zu bekommen. Croslake bietet neben der Pumpe auch ein Set zum Kauf: Board, Vario-Paddel und eine E-Pumpe von Bravo. Der Käufer kann sich so fast 200 Euro sparen.

Die Leistung aller Tourer war hervorragend; die Boards von RRD, Naish, SIC (das dem Naish-Shape gleicht) und Red Paddle waren den anderen eine Nasenlänge voraus. BIC und Mistral wirkten wegen des abgerundeten Bugs etwas gutmütiger – das Mistral konnte sein Leichtgewicht wegen der runden Outline nicht so gut in Leistung umsetzen wie sein Bruder in der Allround-Gruppe. Am spritzigsten wirkten Croslake, JP, Naish, RRD und ­Vandal. Für extreme Touren mit viel Gepäck eignen sich eigentlich nur drei Boards: BIC, Croslake und Fanatic. Ein geschicktes Händchen bei der Shape-Entwicklung hatte dieses Jahr der Neueinsteiger Croslake. Das Touring-Konzept aus Tirol überzeugte auf ganzer Linie: super Leistung, hohe Kippstabilität, Stauplatz für Gepäck hinten und vorne, hohe Qualität, fairer Preis. Nur der Vandal ist günstiger.

Die Testergebnisse dieser Boards gibt's unten als PDF-Download: 

• Bic SUP AIR Touring 12’6”
• Croslake Fly Grand Tour 12’6” (SUP-Tipp: Touring)
• Fanatic Fly Air Premium Touring 12’0”
• JP Sportsair 12’6”
• Mistral Cruiser 12’6”
• Naish One Air 12’6”
• Red paddle Race 12’6”
• RRD Airace 12’6” (SUP-Tipp: Preis/Leistung)
• SIC Air-Glide 12’6”
• Vandal  IQ Touring 12’6” (SUP-Tipp: Preis/Leistung)

SUP erscheint 2015 zweimal: 6. Mai 2015 und 8. Juli 2015

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download

Cover Titel Ausgabe Seiten Dateigröße Preis *)
Test iSUP TOURING Boards 12'6"
Vorschau
Test iSUP TOURING Boards 12'6" 1/2014 6 3,78 MB

0,00 €

zum Download

Artikelstrecke "Test iSUP TOURING Boards 12'6", Modell 2014"

Das könnte Sie auch interessieren

Paddelbrett
Produkt der Woche - Das PADDELBRETT 11.07.2018 —

Eine Marke, die nur ein einziges Board im Programm hat? Kann das funktionieren? Wir haben es probiert.

mehr »

SIC Bullet 14
Produkt der Woche: SIC 15.06.2018 —

Das Bullet 14 x 28,5 Air soll als sportlicher Allrounder in unterschiedlichen Bedingungen überzeugen. Wir haben das Board probiert.

mehr »

Starboard Allstar Airline Fotostrecke
Alles was steif macht – neue Technologien bei aufblasbaren SUPs 17.05.2018 —

Airline, Doppelkammer, Carbon Rails...mit großem Aufwand werden aufblasbare SUPs zunehmend für maximale Steifigkeit verstärkt. Aber auch mit spürbarem Erfolg. Welche Techologie dabei führend ist, haben wir auf dem Wasser ausgetestet.

mehr »

Test: SUP Kinderboards: <p>
	Playstation - SUP Kinderboards im Test (im Foto:&nbsp;Starboard Supkids Racer 10&rsquo;6&rdquo; x 25&rdquo;)</p> Fotostrecke
Test: SUP Kinderboards 02.04.2018 —

Wenn „Geh draußen spielen!“ zur Belohnung wird, dann haben die Kids nicht nur den besten Sport, sondern die Eltern auch noch das richtige Board ausgesucht.

mehr »

Test 2017: SUP Allroundboards Fotostrecke
Test 2017: SUP Allroundboards 21.02.2018 —

Tourentaugliche Allrounder sind meist handlich und drehfreudig, kippstabil, flott unterwegs und damit die vielleicht vielseitigsten Boards – gerade auch für SUP-Neulinge.

mehr »

Schlagwörter

iSUP Touring

Diese Ausgabe SURF 1/2014 bestellen


SUP Rennserie


Galerie SUP