Die 10 schönsten Flüsse für Stand-Up-Paddler: VerdonFoto: Laurent Estienne

InternationalDie 10 schönsten Flüsse für Stand-Up-Paddler: Verdon

Grand Canyon der Alpen – Verdon in Frankreich: Der untere Verdon ist ohne Wildwassercharakter, aber landschaftlich ebenso atemberaubend.

  Im unteren Verdon fließt der Fluss durch den  Lac de Sainte Croix. Unbedingt den Juli meiden –  zu der Zeit haben die Franzosen Sommerferien.Foto: Laurent Estienne
Im unteren Verdon fließt der Fluss durch den  Lac de Sainte Croix. Unbedingt den Juli meiden –  zu der Zeit haben die Franzosen Sommerferien.

Die Verdon-Schlucht ist die zweitlängste und tiefste Schlucht Europas. Der Fluss hat sich fast bis zum Mittelmeer (Nizza liegt gerade mal 70 Kilometer Luftlinie entfernt) durch den Kalkstein gegraben. Während die eigentliche Schlucht nur für Experten geeignet ist, können Einsteiger eine herrliche Tour auf ­türkisem Wasser vom Lac de Sainte Croix ­gegen die leichte Strömung machen und ein Grand-Canyon-Gefühl erleben oder ab St.Laurent zum Staudamm paddeln.

Anfahrt: Entweder über die Schweiz nach Grenoble und Manosque oder von Osten kommend über Nizza, Cagne-sur-Mer nach Castelllane. Reisezeit: Die beste Zeit ist von April bis Juni. Im Juli ist die Region von Touristen übervölkert und sollte gemieden werden. Camping: Schöner Campingplatz am Mittellauf des Verdon nahe des Pont de Carajuan (www.camping-gorgesduverdon-carajuan-rougon.com). Tipp für die beschriebene Tour: Camping Le ­Galetas (www.aiguines.com/galetas.html)

Land Frankreich Schwierigkeit Familie/Einsteiger Befahrbar Meist ganzjährig Tourvorschlag St. Laurent bis zum Staudammam Lac de St. Croix (leicht)