Hamburger Meisterschaft SUP Sprint & Long Distance 2015 Hamburger Meisterschaft SUP Sprint & Long Distance 2015 Hamburger Meisterschaft SUP Sprint & Long Distance 2015

Hamburger Meisterschaft SUP Sprint & Long Distance 2015

  • Jeanette Borchers
 • Publiziert vor 6 Jahren

Am Freitag den 04.09.2015 werden Binnen- und Außenalster zur einmaligen SUP Rennstrecke. Im Rahmen des Alstervergnügens und vor mehr als 100.000 Zuschauen findet die erste offene Hamburger Meisterschaft, sanktioniert vom Deutschen Wellenreitverband statt.

Veranstalterfoto Hamburger Meisterschaft SUP 2015 Sprint & Long Distance

Neben Ruhm und Ehre, winken 1200 Euro Preisgeld  für die Sieger in den beiden Disziplinen Sprint und Long Distance. Tolle Sachpreise von Roxy, Quiksilver und Starboard gibt es on top. Gerade das Long Distance Rennen rund um die Außenalster ist auch für weniger sportlich Ambitionierte eine einmalige Gelegenheit, die schönste Stadt der Welt aus einer ganz neuen Perspektive kennenzulernen. Unvergesslich wird sicher auch die Siegerehrung auf der schwimmenden Bühne direkt am Jungfernstieg. Zusätzlich gibt es Ranglistenpunkte für die Jahresrangliste der GSUPA abzugreifen. Da am nächsten Tag der Abschluss der German SUP Challenge in Pelzerhaken stattfindet,  lohnt sich für alle Racer ein Besuch im Norden gleich doppelt.

Auch für Neueinsteiger und SUP Interessierte ist das Alster Vergnügen ein Besuch wert: Während der gesamten Zeit des Alster Vergnügens, von Donnerstag dem 03.09. bis Sonntag den 06.09.2015 bietet der SUP Club Hamburg kostenlose Schnupperkurse an. Das auf Top Material geschult wird garantieren die beiden Austeller Starboard und Fanatic, die gerne auch Testmaterial aufs Wasser schicken. Anmeldung  für die Rennen ab sofort unter: events@bsp-media.de   Startgeld pro Disziplin 15 Euro.  Wer an beiden Disziplinen teilnehmen möchte ist mit 25 Euro dabei. Das wird ein Fest!

Dirk Herpel Projektleiter vom Veranstalter bsp Media: " Das erste große SUP Rennen auf der Alster darf man sich nicht entgehen lassen. Die Kulisse ist einmalig.  Einmalig ist auch die Chance den SUP Sport einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Im letzten Jahr waren über 600.00 Besucher beim Alster Vergnügen zu  Gast."

Zeitplan SUP Alstervergnügen 2015

Donnerstag: Test und Schnupperkurse  von 12.00 bis 18.00 Uhr Freitag: Test und Schnupperkurse von 11.00 bis 18.00 Uhr

Erste offene Hamburger SUP  Meisterschaft  Sprint & Long Distance  Sprint (Binnenalster) Einschreibung 8.30-9.30 Uhr Race: 11.00 -15.00 Uhr

Long Distance (Binnen – und Außenalster) Einschreibung: 8.30 - 15.30 Uhr Start: 17.00 Uhr

Siegerehrung: 19.45-20.15 Uhr Haupttribüne Jungfernstieg

Samstag: Test und Schnupperkurse 11.00 - 18.00  Uhr

Sonntag: Test und Schnupperkurse 11.00 - 16.00 Uhr

Themen: Hamburger MeisterschaftSUP


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017 – Allroundboards: NRS Escape 11’6’’ x 32’’

    20.02.2018Die noch wenig bekannte SUP-Marke beweist lange Erfahrung im Kanusport. Das Brett wirkt sehr solide, es ist mit 15,8 Zentimeter das dickste und auch steifste Board in der Gruppe.

  • Dauertest: Mistral 10'5"

    20.08.2015In unserem Test 2014 war der Mistral Adventure in der iSUP-Allround-Klasse der Maßstab. Sein Gewicht ließ die blaue Flunder in einer anderen Liga spielen. Wir nahmen das SUP-Board ...

  • Getestet: Croslake 14' Expedition 2014

    10.10.2014Man kann das Croslake Expedition guten Gewissens einen sportlichen Packesel nennen.

  • SUP Magazin 2/2014

    09.07.2014SUP das neue Magazin: Ab jetzt zwei Ausgaben pro Jahr, prall gefüllt mit Träumen, Tests, Trips und Typen. Als fettes 132-Seiten-Magazin im Großformat für nur 5,90 Euro und ...

  • SUP, Spirit & Soul in Klitmöller 2015

    13.08.2015SUP - YOGA - Frische Küche! Klitmøller - auch „Cold Hawaii” genannt - zählt zu den besten SUP-und Surf-Revieren Europas und zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus. Für jede ...

  • Sparda SUP CUP Oldenburg 2012

    15.03.2012Schotten dicht, Leinen los und rauf auf die Bretter! Auch wer Steuerbord und Backbord nicht voneinander unterscheiden oder blind einen Palstek knoten kann, hat bei dieser ...

  • Test 2017 – Allroundboards: RRD Airsense V1 12’0’’ x 30’’

    20.02.2018Das "Airsense" läuft in der RRD-Palette als Damenboard. Das muss sich ausschließlich auf die Farben beziehen, denn auch unsere Test-Jungs waren von dem schnellen, sportlichen ...

  • SUP Surfing Europe: Roadtrip an der Westküste

    25.03.2018Seit den Siebzigern gehört ein Roadtrip entlang Europas Westküste zum Pflichtprogramm in jedem Surfer-Leben. Gilt dies auch für wellensüchtige Stand-up-Paddler?

  • Faszination Wildwasser: Mit dem SUP auf dem Fluss

    02.06.2017Valentin Illichmann Windsurfer, Professional Paddler, Riversurfer, Explorer. Wir sprachen mit dem 17-Jährigen aus Süddeutschland über seine ausgewachsene Leidenschaft für ...