Noelani Sach und Moritz Mauch feiern Doppelsieg bei der Killerfish German SUP Challenge auf Sylt

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 6 Jahren

Bei ruppigen Bedingungen mit ordentlich Wind und Welle kämpften vergangenes Wochenende SUP-Athleten um ordentlich Preisgeld. Gar nicht so einfach, am Ende stand daher auch im Herren-Racing ein Name oben, der bisher überwiegend für feinste Wave-Action stand

27.Mai. - 01. Juni 2014

In der vergangenen Woche fand der 2. Tourstop der Killerfish German SUP Challenge in Westerland auf Sylt statt. Bei dem im Rahmen des Rollei Summer Openings "presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge" ausgetragenen Stand Up Paddle Wettkämpfen in den Disziplinen Wave und Technical Beach Race ging es neben wertvollen Sachpreisen der Sponsoren Goal Zero und boot Düsseldorf um Wildcards für den Camp David SUP World CUP Fehmarn und ein Preisgeld von 1000 Euro.

Anspruchsvolle Bedingungen auf der Nordsee am Freitag mit bis zu 1,5 Meter Welle verlangten den Teilnehmern des Wave-Contests einiges an Stehvermögen ab. Moritz Mauch aus Gran Canaria dominierte alle Heats souverän mit spannenden Kombinationen aus Waveriding und Aerials, gefolgt vom Münchener River-Surfer Carsten Kurmis, der durch seinen kurzen, explosiven Stil die Judges beeindruckte. Bei den Damen konnte sich die viel auf Gran Canaria trainierende Noelani Sach mit dynamischen Waveridings vor Paulina Herpel behaupten. Dritte wurde die Hamburgerin Claudia Haese.

Das für Samstag angesetzte Technical Beach Race konnte auf Grund des extremen Windes und der sehr starken Brandung nicht stattfinden und wurde zur Sicherheit der Teilnehmer auf den Sonntag verschoben. Die immer noch sehr anspruchsvollen Bedingungen forderten die Teilnehmer beim Start und der im äußeren Brandungsbereich liegenden Wendemarke. Nach den überstandenen Vorläufen führte im Final-Heat Carsten Kurmis die Hälfte des Rennens an. Bei der missglückten Wende konnte sein Verfolger Moritz Mauch ihn allerdings überholen und sicherte sich den ersten Platz nach der Wave-Wertung auch im Beach Race. Zweiter wurde der Hamburger Kai-Nicolas Steimer aus Hamburg vor Frithjof Sach.

An allen fünf Eventtagen konnten Wettkämpfe, SUP-Tests und SUP-Workshops durchgeführt werden. Insgesamt kamen ca 80.000 Besucher an den Brandenburger Strand um die Wettbewerbe zu verfolgen oder sich selbst einmal im Stand Up Paddling zu versuchen.

Ergebnisse Killerfish German SUP Challenge 2014 - Sylt

Wave Damen: 1. Noelani Sach (Naish) 2. Paulina Herpel (Fanatic) 3. Claudia Haese (Custom)

Wave Herren: 1. Moritz Mauch (Starboard) 2. Carsten Kurmis (Starboard) 3. Kai Steimer (Fanatic)

Beach Race Damen: 1. Noelani Sach (Naish) 2. Paulina Herpel (Fanatic) 3. Katarina Wilicken (JP)

Beach Race Herren 1. Moritz Mauch (Starboard) 2. Kai-Nicolas Steimer (Fanatic) 3. Frithjof Sach (Naish)  

Weitere Infos und Actionpics zur Killerfisch German SUP Challenge findest du auf der SUP Eventseite, dem Superflavor Surf Magazine und Killerfish Hot Energy.

Killerfish German SUP Challenge Termin 2014 01.05. bis 04.05. - Fehmarn 28.05. bis 01.06. - Sylt 11.07. bis 13.07. - Kühlungsborn 05.09.-07.09. - Pelzerhaken

Schlagwörter: GSC Sylt


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag