Killerfish German SUP Challenge Fehmarn - Bericht und Ergebnisse

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 7 Jahren

Nordwind und Temperaturen im einstelligen Bereich – richtig gemütlich war's nicht zum Saisonauftakt. So war es nicht verwunderlich, dass vor allem der harte Kern der Challenge angetreten war zum ersten Event 2014. Fanatic-Rider Marek Fuhrmann versorgt uns spontan mit einem Exklusivbericht. Die komplette Pressemitteilung findet ihr hier aber selbstverständlich ebenfalls.

Als Extra-Service für die kommende Event-Saison werden wir auch dieses Jahr nicht nur die Veranstalter-Mitteilungen (unten) bringen, sondern von den Events zusätzlich selber berichten, oder die ganz individuellen Eindrücke erfahrener Race-Teilnehmer oder auch mal von Neulingen einfließen lassen.

Den Anfang der Serie macht Fanatic-Rider Marek Fuhrmann. Er ist nicht nur ehemaliger Kanadier-Profi, sondern auch erfahrener SUP-Racer und an seinem markanten Kanadier-Style schon meilenweit erkennbar. Für sup-mag.de schildert der Fanatic-Rider diesmal seine persönliche Sicht des ersten Tourstops:

"Flachwasserspiele mit Schwierigkeiten" das wäre meine Kurzfassung. Am Samstag gab's zum Beach Race  glücklicherweise nur wenig Wind und sehr viel Sonne, es war aber dennoch kalt. Der ungewöhnlich niedrige Wasserstand führte im Rennen dazu, dass man immer mal wieder statt zu paddeln über mehrere Sandbänke laufen musste. Schon am Start konnte man fast zur erste Wendeboje laufen (Start vom Stehen im Wasser, da Anlauf vom Strand nicht möglich war).  Zwischen der 2. und 3. Wendeboje wieder Laufen und – je länger man lief desto besser – (man war halt schneller zu Fuß) und dann wieder zwischen 4. und 5. Boje. Manche sind gelaufen und die anderen doch gepaddelt.

Zum Schluss, nach der letzten Wendeboje (5), musste man schon früh genug vom Board und über das Wasser zum Ziel  laufen. Insgesamt waren es bei den Männern 18 Teilnehmer und bei Frauen 5 oder 6.

Bei den Männern wurde in 3 Heats je 6 gestartet: 3 aus jedem Lauf kamen direkt ins Finale also 9 plus noch 3 aus Hoffnungslauf. Im Finale standen so 12 Männer, vielleicht etwas viele für den Kurs).

Ergebnisse:

Herren:1. Kai-Nicolas Steimer, 2. Simon Post, 3. Christian Hahn.

Ich selber wurde 7. Die ersten drei haben dabei von Anfang an das Feld dominiert und natürlich war Kai – wie immer – sehr stark.

Bei den Frauen ging's direkt ins Finale mit den Resultaten

Damen: 1. Noelani Sach, 2. Paulina Herpel 3. Bettina Kohl

Der zweite Tag, mit wenig Sonne, war wieder kalt und mit starkem Wind (ablandig). Der Start über die etwa 4 Kilometer lange Strecke ging vom Burger Binnensee  gegen den Wind zur erste Wendeboje dann nach rechts um die Landzunge und mit der Fahrrinne ( Downwinder) nach draußen und wieder zur Wende an einem Pfeiler (am Ende von der Fahrrinne) nach rechts. Hier wurde es für viele sehr schwierig, da das Wasser etwas welliger wurde und der Kurs schräg gegen den Wind ging - manche sind ins Wasser gefallen. Dann parallel zum Strand zum kleinen Hafen und hier um eine imaginäre Wendeboje und zurück zum Ziel. Es waren leider keine Wendebojen im Wasser gesetzt, was dazu geführt hat, dass manche Streckenläufe unterschiedlich gepaddelt wurden (für manche zum Nachteil).

Ergebnisse:

Herren: 1. Kai-Nicolas Steimer 2. Marek Fuhrmann, 3. Simon Post

Damen:1. Noelani Sach, 2. Paulina Herpel (es waren nur zwei Teilnehmerinnen am Start)

Zweiter Platz, da kann man sich trotz Kälte freuen!

"Das Rollei Surf und SUP Opening Resort am Wulfener Hals auf Fehmarn bot den Teilnehmern und Zuschauern am vergangenen Wochenende eine grandiose Kulisse für den ersten Tourstop der Killerfisch German SUP Challenge 2014. Trotz der teilweise kalten Temperaturen stiegen insgesamt 58 Starter in den Disziplinen Technical Beach Race und Long Distance auf SUP Boards um sich im Wettkampf zu messen.

Der Samstag lockte mit strahlendem Sonnenschein, sommerlichen Temperaturen und einer leichten Brise. Optimale Bedingungen für die Stand Up Paddle Races. Zunächst starteten die Amateure der Klassen: Kids, Frauen und Männer auf den 800m Kurs mit fünf Wendemarken. Nach einer kurzen Pause folgten die Pro Races der Damen und Herren. Der gegen den Nachmittag stark abfallende Meeresspiegel wurde für alle Teilnehmer zur Herausforderung. Hier kam es auf Finger- und Fußspitzengefühl an, um weder mit dem SUP Paddle noch mit der Finne auf den knapp unter Wasseroberfläche liegenden Sandbänken aufzusetzen. In der Pro Wertung der Killerfish German SUP Challenge der Männer siegte Kai-Nicolas Steimer (Fanatic), vor Simon Post (JP-Australia) und Christian Hahn (Naish). Bei den Damen konnte sich Noelani Sach (Naish) an die Spitze kämpfen und verwies Paulina Herpel (Fanatic) und Bettina Kohl (Starboard) auf Platz zwei und drei. Insgesamt konnten sich die Sieger über 1.000 € Preisgeld und Sachpreise freuen.

Treu dem Killerfish Motto "Zahm war gestern" zeigte sich das Wetter am Sonntag von seiner bissigen Seite. Wind um 18 Knoten und noch tiefere Temperaturen ließen das Teilnehmerfeld für das Long Distance SUP Race auf eine kleine Teilnehmerstärke schrumpfen. Der SUP Rough Water Cross Kurs mit zwei Wendemarken beinhaltete zwei Downwindpassagen auf welchem Kai-Nicolas Steimer (Fanatic) wie schon bei den Beach Races dominierte. Zweiter wurde Marek Fuhrmann (Fanatic) vor Simon Post (JP-Australia). Bei den Damen konnte sich Noelani Sach (Naish) vor Paulina Herpel (Fanatic) behaupten. Die beiden Gewinner des Long Distance Races Kai-Nicolas Steimer und Noelani Sach gewannen jeweils eine Wildcard für den Camp David SUP World CUP der vom 18.-20. Juli ebenfalls auf Fehmarn stattfinden wird.

Ergebnisse Killerfish German SUP Challenge 2014 - Fehmarn

Pro Beach Race Herren 1. Kai-Nicolas Steimer (Fanatic) 2. Simon Post (JP) 3. Christian Hahn (Naish) 4. Thomas Wendt (Fanatic) 5. Steven Bredow (Mistral)

Pro Beach Race Damen 1.Noaelani Sach (Naish) 2. Paulina Herpel (Fanatic) 3. Bettina Kohl (Starboard) 4. Magdalena Ohm 5. Swantje Malicke

Amateur Beach Race Herren 1. Alexander Neubert 2. Andreas Reese 3. Julien Pochrandt 4. Björn Dankers 5. Hans Timme

Kids Race 1. Sarah Ziegler 2. Lisa Nagel 3. Alea Balzer 4. Amelie Balke

Pro Race Long Distance Herren 1. Kai-Nicolas Steimer (Fanatic) 2. Marek Fuhrmann (Fanatic) 3. Simon Post (JP) 4. Thomas Wendt (Fanatic) 5. Steven Bredow (Mistral)

Pro Race Long Distance Damen 1.Noaelani Sach (Naish) 2. Paulina Herpel (Fanatic)

Killerfish German SUP Challenge Termin 2014 01.05. bis 04.05. - Fehmarn 28.05. bis 01.06. - Sylt 11.07. bis 13.07. - Kühlungsborn 05.09.-07.09. - Pelzerhaken

 

Themen: German SUP Challenge FehmarnKillerfish SUP Challenge


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag