5.000 Euro Spenden beim ersten Benefiz Stand-Up-Paddling in Hamburg 5.000 Euro Spenden beim ersten Benefiz Stand-Up-Paddling in Hamburg 5.000 Euro Spenden beim ersten Benefiz Stand-Up-Paddling in Hamburg

5.000 Euro Spenden beim ersten Benefiz Stand-Up-Paddling in Hamburg

  • Jeanette Borchers
 • Publiziert vor 6 Jahren

Einen! großen Erfolg konnte das erste Benefiz Stand-Up-Paddling Event am Samstag, 30. August verzeichnen. Trotz des unbeständigen Wetters trafen sich 13 Teams unter dem Motto „Stand Up for Nature“ im Fiedler’s am Hofweg und paddelten auf der Alster um die Wette.

Benefiz Stand-Up-Paddling 2014 in Hamburg

Mit der Teilnahme setzten sich in diesem Jahr Sponsoren aus den Bereichen Kommunikation, Musik undGastronomie für gemeinnützige Förderprojekte ein.Die sogesammelten Spendengelder von über 5.000 Euro gehen an den Verein Dibanisa e. V., der seit 2010 Jugendförderprogramme aus den Elementen Sport, Natur und Ernährung in Südafrika realisiert.

Axel Ohm (51), Ideengeber und Organisator der Veranstaltung: "Ich bin überwältigt von der Begeisterung und dem Ehrgeiz der Teams, mit denen sie alle an den Start gegangen sind. Die gute Mischung aus Hobby- und Profipaddlern sorgte für ein spannendes Rennen und tolles Event. Zusammen mit den großzügigen Spenden einnahmen kann man die erste Veranstaltung durch aus als vollen Erfolg bezeichnen."

1. Platz des Staffelrennens Team Mobile Office Communications (v. l. n. r. Dustin Puschmann, Chris Nowak Katharina Wilken, Lisa Reichardt)

Sieger des Staffelrennens war das Team Easyglider, gesponsert von Mobil Office Communications, gefolgt von den Teams EverSUP und Ratsherrn. Den Hauptpreis bei der SUP-Challenge holte sich jedoch Matthias Wolk von RealTVGroup. Als Belohnung für den spektakulärsten Sturz erhält er die Möglichkeit, Wissenschaftler in der Nähe von Kapstadt, Südafrika bei der Beobachtung von weißen Haien zu begleiten. Besondere Aufmerksamkeit zog außerdem das Vodafone Flagship StoreTeam auf sich, das für das beste Kostüm prämiert wurde (Foto siehe weiter unten).

2. Platz des Staffelrennens Team EverSUP

Zur Unterstützung der Teilnehmer erschienen auch zahlreiche Zuschauer und Sportsfreunde, um das spannende Staffelrennen mitzuerleben. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte das DJ-Team Chassio.

Über Dibanisa e.V.

Dibanisa arbeitet eng mit Grootbos Foundation in Südafrika zusammen und startete 2010 ein Jugenförderungsprojekt in der Provinz Gansbaai. Das Ziel dieser Organisation besteht darin, afrikanischen Jugendlichen in kritischen Ausgangssituationen eine neue Perspektive zu zeigen, damit sie durch Erleben, Machen und Verstehen eine positive Haltung in der Gesellschaft aufbauen können. Dibanisa wurde dafür vom internationalen Beyond Sport Network als eines von drei herausragenden globalen Projekten ausgezeichnet.

Über Axel Ohm

Für Axel Ohm, den zweifachen Familienvater, sind Beruf und Leidenschaft unzertrennlich. In den 80er und 90er Jahren widmete er sich dem Wassersport. Er surfte während der Professional Windsurfing Touren unter den ersten Zehn der Weltrangliste und wurde mehrfach Deutscher Meister. Bereits während seiner Sportkarriere setzte er sich für den Natur- und Wasserschutz ein. Danach stellte Axel Ohm sieben Jahre sein wirtschaftliches Denken und Organisationstalent als Marketingchef für die Zigarettenmarke West unter Beweis, bevor er sein eigenes Consulting-Unternehmen 180 degrees in Südafrika gründete. Dort hatte er die Möglichkeit viele Sozial- und Naturentwicklungsprojekte für Jugendliche mitaufzubauen. 2011 brachte Axel Ohm die Sehnsucht nach dem Norden zurück nach Hamburg, wo er weiterhin Förderprogramme im Wasser- und Umweltschutz unterstützt.

Axel Ohm

Nähere Hintergrundinformationen zur Challenge und zum Spendenempfänger, dem Dibanisa e.V., sind auf der Homepage www.standupfornature.com zu finden.

Gewinner für den besten Kostüm Team Vodafone Flagship Store

Eventlogo Stand Up for Nature

Veranstaltungsteam Stand Up for Nature  (v.l. n.r. Dirk Pöschke, Axel Ohm, Julia Wickmann, Marcus Braun, Philipp Russell)

Themen: 5000 EuroBenefizveranstaltungHamburgSpenden


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • 5.000 Euro Spenden beim ersten Benefiz Stand-Up-Paddling in Hamburg

    08.09.2014

  • CAMP DAVID SUP Worldcup Hamburg – jetzt anmelden!

    02.08.2013

  • NP German SUP Trophy Hamburg: Bilder und Ergebnisse

    06.08.2013

  • NP German SUP Trophy in Hamburg

    01.08.2013

  • Hamburg Surf & Skate Festival 2012

    18.04.2012

  • Deutschland: Hamburg-Rundfahrt mit dem SUP Board

    15.06.2016

  • Camp David SUP Worldcup Hamburg - Long Distance Races

    19.08.2013

  • Personal Training mit Robby Naish

    26.09.2014

  • Schauspieler Mark Keller gewinnt beim CAMP DAVID SUP World Cup für den guten Zweck

    19.08.2013