2. Xantener Südsee SUP-Cup im Freizeitzentrum Xanten

13.06.2017 Pressemitteilung - Der Xantener Südsee CUP ist gleichzeitig NRW-Meisterschaft und lockt zahlreiche Teilnehmer aus den Niederlanden. Alle Ergebnisse hier!

© Veranstalter

Top-Stimmung und strahlende Gesichter wohin man
blickte: beim 2. Xantener Südsee SUP-Cup am vergangenen
Samstag und Sonntag, 10. und 11. Juni 2017 gab es nicht nur auf
dem Siegertreppchen glückliche Gewinner am laufenden Band –
auch die Teilnehmer auf den weiteren Plätzen genossen das
SUP AG Vier-Sterne-Event des Jahres mit NRW- und
Niederrheinmeisterschaften an der Xantener Südsee sichtlich.


"Eine super Stimmung, tolle Regatta-Organisation und Top-
Location", schwärmten selbst die zahlreich erschienenen
Teilnehmer aus den Niederlanden. In Kooperation mit der
Surfabteilung der RTG Wesel im Auftrag des Kanu-Verband NRW
e.V. richtete das Freizeitzentrum Xanten zum zweiten Mal den
Xantener Südsee SUP-Cup aus, der neben den 2. Niederrheinmeisterschaften
nun auch die NRW-Landesmeisterschaften umfasste und die Xantener Nord- und Südsee wieder einmal als
Top-Wassersport-Location in NRW präsentierte.


Gepaddelt wurde an den beiden Tagen in den Disziplinen Sprint
und Long Distance (12km) sowie in der Amateur- und Kids-
Wertung. Gerade hier zeigten sich viele, auch spontan
angemeldete Teilnehmer begeistert von der Regatta und der
Location am Hafen Xanten, der mit einer SUP- und Wassersport-
Infomeile und dem Restaurant Plaza del Mar auch an Land und für
die Zuschauer ein rundes Programm bereit hielt.

Siegerin der NRW-Meisterschaften im Sprint wie auch im Long Distance der Damen wurde Milanka Linde, Zweitplatzierte Viola Hartrott und auf Platz Drei paddelte sich Tina Funke.
Bei den Herren erreichte im Sprint Oliver Lynen Platz Eins, gefolgt von Kimo Kersting als Zweiter und Matthias Hartrott auf Platz Drei.
Beim Long Distance-Race verteidigte Frank Gondek auf Platz Eins seinen NRW-Meistertitel vor dem Zweitplatzierten Marcin Hokusz und Oliver Lynen auf Platz Drei.
Bei den Niederrheinmeisterschaften, die nach dem gelungenen Auftakt beim 1. Xantener Südsee SUP-Cup im September 2016 zum zweiten Mal im Freizeitzentrum Xanten stattfanden, schaffte es dieses Mal Marcin Hokusz auf Platz Eins, nachdem er im Vorjahr noch bei diesem Rennen ausgeschieden war. Platz Zwei konnte Oliver Lynen für sich entscheiden, Michael Ferchert errang den dritten Platz.
In der Offenen Wertung-Long Distance
gewann Hannah Krah. Die Siegerin bewältigte den 12 km-Run in 1:25:30 Stunden. Ihr folgten Ella Osterholt (Platz 2) und Milanka Linde (Platz 3) ins Ziel. Bei den Herren paddelte Joep van Bakel nach 1:13:09 Stunden als erster über die Ziellinie, gefolgt von Frank Gondek (Platz 2) und Wouter Hendrikx (3.)


Zum Abschluss mit Siegerehrung am Sonntag um 17 Uhr gab es aber nicht nur Urkunden, Medaillen und Pokale am laufenden Band, sondern auch Preisgelder im Wert von insgesamt 3.000,- €, zur Verfügung gestellt von den Sponsoren der Veranstaltung Beachline Xanten, APM Marketing GmbH, Boards & More, Jana’s Paddelfit, Red Paddle, SUP Focus Hawaii und Plaza del Mar, Hafen Xanten.

Die Ergebnisse im Einzelnen


Open Sprint-Damen

1. Hannah Krah
2. Milanka Linde
3. Ella Osterholt

NRW Sprint-Damen

1. Milanka Linde
2. Viola Hartrott
3. Tina Funke


Open Sprint-Herren

1. Wouter Hendricks
2. Martijn de Mann
3. Oliver Lynen


NRW Sprint-Herren

1. Oliver Lynen
2. Kimo Kersting
3. Matthias Hartrotz


Open Long-Distance Damen

1. Hannah Krah
2. Ella Osterholt
3. Milanka Linde

NRW Long-Distance Damen

1. Milanka Linde
2. Viola Hartrott
3. Tina Funke


Niederrhein Long Distance Damen

1. Tina Funke
2. -
3. -


Niederrhein Long Distance Herren

1. Marcin Hokusz
2. Oliver Lynen
3. Michael Ferchert


Overall Sprint und Long Distance Herren

1. Wouter Hendrikx
2. Martijn den Mann
3. Oliver Lynen


Overall Sprint und Long Distance Damen

1. Hannah Krah
2. Ella Osterholt
3. Milanka Linde

Amateure Damen

1. Alice Fortuin
2. Jana Feiden
3. Marina Schumacher


Amateure Herren

1. Marc Kronsbein
2. Ignacio Bedoya
3. Tim Mertens


Kids Race Mädchen

1. Nele Funke
2. Sophia Jünger
3. Djura Bits Jongsam


Kids Race Jungen

1. Bejan Bossek
2. Pyfer Haarsma
3. Jesper Kersting


SUP-Polo-Turnier

1. DreamTeam von der RTG Wesel
(Marcin Hokusz, Robin Ferchert, Saskia und Eike Kathrin)
2. Young gun
(Milanka und Navina Linde, Kimo Kersting Kai)
3. SUPsea
(Manja Seidel, Tina Funke, Nele Chayan und Sophia)
---

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Raven
Raven 2018: Bericht, Bilder und Ergebnisse. 04.06.2018 —

Bereits zum 5. Mal fand dieses Wochenende der berühmte Raven im WAT Kanuzentrum Kuchelau statt. Veranstalter und Organisator Rudy van Haven jagte, gemeinsam mit dem Hauptsponsor Zeus protein drinks, die aus ganz Österreich und Deutschland angereisten Sportler durch 3 Bewerbe über 200m, 1000m und 2000m.

mehr »

Vogelinselrace Fotostrecke
Der See ruft! - Vogelinselrace 12.05.2018 Podersdorf am Neusiedlersee 16.05.2018 —

Der See hat gerufen und Paddler aus Österreich, Deutschland und Ungarn sind dem Ruf gefolgt.

mehr »

Paul Ganse
Interview: Paul Ganse gewinnt Eurotour in Namur 15.05.2018 —

Paul Ganse gewinnt in Namur als erster Deutscher Teilnehmer einen Event der Eurotour. Wir haben ihn auf dem Weg zum nächsten Rennen in Frankreich auf dem Handy erwischt.

mehr »

SUP Action Days
SUP Action Days @ Surfworldcup 2018 28. – 29.04.2014 Podersdorf am Neusiedlersee 10.05.2018 —

Nach dem erfolgreichen Auftakt des Surfworldcups in Neusiedl am See im Vorjahr ging es am Wochenende vom 28-29.04 in die zweite Runde und auch diesmal wurde wieder SUP-Action vom Feinsten geboten. Den Auftakt machte des Technical Race am Samstag mit einem tollen Finale am Abend. Das Longdistance-Race am Sonntag bei beinharten Bedingungen bildete den krönenden Abschluss.

mehr »

Alps Trophy Kalterer See
SUP Festival Kalterer See: Peter Weidert und Marion Rappl ganz vorne beim Saisonstart der SUP Alps Trophy 01.05.2018 —

Da kann ein Veranstalter noch so früh seinen Termin festlegen, wenn gleichzeitig Rennen in Italien, Österreich und Deutschland laufen, dann drückt das die Starterzahlen nicht unbedingt nach oben. Und wenn dann noch im April Hochsommer in ganz Mitteleuropa dazukommt, paddelt doch jeder lieber vor der eigenen Haustüre.

mehr »

Schlagwörter

Xanten SUPXantener Südsee Cup


SUP Rennserie


Galerie SUP