Interview mit Sonni Hönscheid Interview mit Sonni Hönscheid Interview mit Sonni Hönscheid

Interview mit Sonni Hönscheid

  • 9pm media
  • Jeanette Borchers
 • Publiziert vor 4 Jahren

Kurz vor dem Mercedes-Benz SUP World Cup in Scharbeutz (30.06.-02.07.2017) beantwortet Sonni Hönscheid fünf Fragen im Kurzinterview.

9pm media Sonni Hönscheid 

Mit einer brillanten Taktik gewann die Sylterin Sonni Hönscheid im vergangenen Jahr das Long-Distance-Race in Scharbeutz. Im Kurzinterview spricht die 36-Jährige über ihr Trainingsprogramm, die Bedeutung der richtigen Technik und dem Traum von Olympia.

Der Mercedes-Benz SUP World Cup steht kurz bevor und du hast bereits zwei Tourstops der APP World Tour bestritten. Bist du mit deiner bisherigen Leistung zufrieden? Alles in allem ja, wobei es natürlich immer Dinge gibt, die man verbessern kann. Da ich eher über meine Ausdauer komme und mich auch im Training eher darauf fokussiere, habe ich im Sprint noch Luft nach oben. Generell passt aber alles.

Um bei den World Cups gut abzuschneiden, muss man auf den Punkt fit sein. Wie sieht dein Trainingsprogramm aus? Bei einem so vollen Terminkalender, den vielen Reisen und Wettbewerben ist es schwer, einen genauen Trainingsplan zu verfolgen. Am wichtigsten ist, dass ich so häufig wie möglich auf dem Wasser bin. Sei es beispielsweise zum Intervalltraining, oder auch mal um zu entspannen.

Würdest du Stand Up Paddling als optimales Fitnessprogramm bezeichnen? Auf jeden Fall. Mit der richtigen Technik kann man den kompletten Körper trainieren. Die Arme, den Rumpf und die Beine. Dazu macht es auch noch eine Menge Spaß.

Wie wichtig ist die Technik  bei dieser Trendsportart? Natürlich kommt man auch nur mit Kraft voran, doch diese kommt dann meistens aus den Armen. Mit der richtigen Technik nutzt man den ganzen Körper. Statt das Wasser nach hinten zu schieben, sollte man sich mit dem ganzen Körper nach vorne schieben. Eine gute Ausdauer ist natürlich auch von Bedeutung. Im Winter gehe ich dafür viel Schwimmen, fahre Fahrrad oder gehen Joggen.

Wäre eine Teilnahme an den Olympischen Spielen ein Traum von dir? Auf jeden Fall! Für mich, aber auch für den Sport selber. Das würde den Sport nochmal richtig pushen. Gerade in Deutschland hat SUP noch nicht den Stellenwert, den es als Sportart verdient. Es wird eher als Hobby angesehen. In den USA hat der Sport diesen Stellenwert.

Info    www.supworldcup.de

Themen: InterviewSonni HönscheidSUP


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIC präsentiert erweiterte ACE-TEC Wing Range 2014

    03.06.2014Die BIC ACE-TEC Wing Range wurde in dieser Saison um zwei Modelle erweitert. Alle Boards der Linie sind nun auch als Limited Versionen erhältlich.

  • 1. Offene Berliner Meisterschaft im Stand Up Paddling

    30.06.2014Premiere in Berlin: Vom 09. bis 10. August 2014 findet zum ersten Mal die Offene Berliner SUP Meisterschaft für Jedermann auf dem Wannsee statt.

  • Test 2017 – Allroundboards: Mistral Santa Anna 11’5’’ x 31’’

    20.02.2018Die "Santa Anna" von Mistral hat die wohl außergewöhnlichsten Kurven zu bieten.

  • Action-Camp bei ElementFish in Portugal

    21.03.2013Das ElementFish Kite & Surfcamp Portugal bietet experimentierfreudigen Wassersportlern ab sofort ein - in dieser Form wohl einzigartiges - Wassersport-Allround-Paket an: Surfen, ...

  • Test 2017: SUP Touring- und Fitnessboards 12'6"

    02.02.2018Langstrecke und Fitness-Sport sind die Domäne der aufblasbaren, schnellen 12’6”er-Boards. Hier treten 15 iSUPs, vom flotten Transporter bis zum puristischen Trainingspartner, ...

  • Test 2017 – Allroundboards: Sup-Monsters Sailfish 11’5’’ x 33’’

    20.02.2018Letztes Jahr noch als Barracuda im Test, jetzt offensichtlich nahezu unverändert als Sailfish. Doch der Namenswechsel kommt nicht grundlos und die deutlich sichtbar hochgebogene ...

  • Nordbad Contest: Endspurt bei der NP SUP 4-Seen-Trophy

    20.09.2012Zur besten Oktoberfest-Zeit ein SUP-Rennen auf dem Starnberger See, wenn das kein Grund ist, in den südlichen Teil der Republik zu fahren. Am Sonntag, 23. September 2012 startet ...

  • Test 2017 – Allroundboards: Siren Hydra 11’6’’ x 31’’

    20.02.2018Das Siren ähnelt seinem größeren Pendant aus der 12’6”er-Klasse spürbar, auch wenn die Outline eine ganz andere ist.

  • Teil 2: SUP-Fahrtechnik Wave: Vorbereitung

    05.05.2015Vor jeder Wellen-Session sollte der SUP-Surfer eine gute Fitness-Form haben, das richtige Brett wählen und das Board auch im ­Flachwasser gut beherrschen.