VariopaddelTest SUP Paddel 2014: Variopaddel bis 250 Euro

Test SUP Paddel 2014: Variopaddel bis 250 EuroFoto: Jean Souville

Wer mit Stand-up-Paddeln beginnt, sollte unbedingt ein Vario-Paddel besitzen – und zwar ein leichtes.

  Trotz Mega-Flex bietet das F.One Peak Vario Carbon 20 hervorragende Leistung und Komfort.Foto: Jean Souville
Trotz Mega-Flex bietet das F.One Peak Vario Carbon 20 hervorragende Leistung und Komfort.

Der Aufpreis vom Billigpaddel lohnt sich in vielerlei Hinsicht: Bei langen Touren mit Paddel über der Ein-Kilogramm-Marke, werden die Kraftreserven schnell aufgebraucht. Leicht ist immer besser. Zum anderen hat sich die Vario-Technik ­heute deutlich verbessert. Die Verschlüsse sind bombenfest, und der Knaufholm kann im Paddelschaft kaum verdrehen. Der absolute Knüller ist da der federleichte Naish Makani mit seinem Anti-twist-System, einer Schiene im oberen Holm.

Ein gutes Vario-Paddel kann man auch bedenkenlois in seiner Familie herumreichen. Vor allem Frauen und Jugendliche profitieren vom leichten Gewicht und der guten Leistung. Die Paddelblattgrößen kann man meist modellspeziefisch zwischen S (Small), M (Medium) und L (Large) wählen.

BIC Fiber/Carbon 170-210 ML

  BIC Fiber/Carbon: Angenehemer, kompakter Griff mit gutem Variosystem.Foto: Steve Chismar
BIC Fiber/Carbon: Angenehemer, kompakter Griff mit gutem Variosystem.

Fazit Das BIC liegt harminisch in der Hand, die Kraft­übertragung beim Paddelschlag ist gut. Leider fühlt es sich im Vergleich schwer an. Das kann nicht nur der Blattkantenschoner sein. Der Schaft hat etwas mehr Flex und ist daher auch für lange Touren kraft -und gelenkschonend.

PLUS , Paddelblattschoner, komfortables Allround-Paddel MINUS Etwas schwer

Preis 199 Euro Gewicht 0,9 kg Infowww.bicsup.com

  BIC Fiber/Carbon 170-210 MLFoto: Steve Chismar
BIC Fiber/Carbon 170-210 ML

F.ONE Peak Vario Carbon 20

  F.ONE Peak Vario Carbon 20: Komfortabler Griff mit sehr gutem Varioverschluss.Foto: Steve Chismar
F.ONE Peak Vario Carbon 20: Komfortabler Griff mit sehr gutem Varioverschluss.

Fazit Beim ersten Anblick glaubt man nicht an ein Carbon-Paddel. Das F.one ist auch nur aus 20 Prozent Carbon und dennoch eine Federgewicht. Der Flex ist extrem, das Handling äußerst komfortabel, die Leistung hoch. Ein absoluter Tipp für Touren und für leichte Fahrer im Allroundbereich.

PLUS Komfortpaddel, sehr leicht, gute Leistung, Tipp für leichte Fahrer

Preis 199 Euro Gewicht 0,64 kg Infowww.f-onesup.com

  F.ONE Peak Vario Carbon 20Foto: Steve Chismar
F.ONE Peak Vario Carbon 20

JP Carbon 50

  JP Carbon 50: Kompakter und angenehm in der Hand liegender Griff. Der Varioverschluss hat leider zu scharfe Kanten (Schrauben).Foto: Steve Chismar
JP Carbon 50: Kompakter und angenehm in der Hand liegender Griff. Der Varioverschluss hat leider zu scharfe Kanten (Schrauben).

Fazit Wer ein sportliches Paddel mit hervorragenden ­Allround-Eigenschaften sucht, dem empfiehlt sich das JP. Vor allem in der Welle erfreut man sich der direkten Kraft­übertragung beim Beschleunigen. Einziger Wermutstropfen: der Varioverschluss. Die scharfen Kanten können beim schnellen Umgreifen für die Hände unangenehm sein.

PLUS Super steif und direkt, tolle Leistung, Top Allrounder, leicht MINUS Der Varioverschluss weist zu scharfe Kanten und Schrauben auf.

Preis keine Angabe Gewicht 0,64 kg Infowww.jp-australia.com/2014/sup/

  JP Carbon 50Foto: Steve Chismar
JP Carbon 50

NAISH Makani 8.5 Carbon 75, 175-220

  NAISH Makani 8.5: Der Tahitian-Griff ist bei Naish ­Tradition und für manche gewöhnungsbedürftig. Das Variosystem ist alleerste Sahne und verdrehsicher.Foto: Steve Chismar
NAISH Makani 8.5: Der Tahitian-Griff ist bei Naish ­Tradition und für manche gewöhnungsbedürftig. Das Variosystem ist alleerste Sahne und verdrehsicher.

Fazit Das Federgewicht liegt perfekt in der Hand und ist dank seiner Leistung eine absolute Empfehlung für alle Fahrer, die kraftsparend in die Welle sowie auf Tour gehen wollen. Der Alleskönner kommt vor allem Fahrern entgegen, die SUP-Paddel mit mehr Flex lieben.

PLUS Super leicht, Holm kann nicht verdrehen, gute Leistung, dünner Schaft, tolles Allround-Konzept

Preis 269 Euro Gewicht 0,63 kg Infowww.naishsurfing.com

  NAISH Makani 8.5 Carbon 75, 175-220Foto: Steve Chismar
NAISH Makani 8.5 Carbon 75, 175-220

RED PADDLE Glass Main Line 170-210

  RED PADDLE Glass Main Line: Der kompakte Griff ist angenehm, der Vario-Clip-Verschluss funktioniert gut und ist ohne scharfe Kanten.Foto: Steve Chismar
RED PADDLE Glass Main Line: Der kompakte Griff ist angenehm, der Vario-Clip-Verschluss funktioniert gut und ist ohne scharfe Kanten.

Fazit Das Red Paddle ist ein kompaktes Paddel für den ­Allround-Einsatz im Flachwasser, für Touren, für den Familienspaß, aber auch zum Wellenschlitzen. Im Vergleich zu manchen Federgewichten liegt Epoxid doch etwas schwerer in der Hand. Kräftige Fahrer können viel Leistung aus dem Paddelblatt herauskitzeln.

PLUS Gute Leistung, angenehm und kompakt MINUS Etwas schwer

Preis 179 Euro Gewicht 0,8 kg Infowww.redpaddleco.com

  RED PADDLE Glass Main Line 170-210Foto: Steve Chismar
RED PADDLE Glass Main Line 170-210

STARBOARD Tiki Tech Enduro M (SUP-Tipp)

  STARBOARD Tiki Tech: Der Griff liegt angenehm in der Hand, wirkt als Plastikknauf aber eher billig. Der Schraubverschluss funktioniert einwandfrei.Foto: Steve Chismar
STARBOARD Tiki Tech: Der Griff liegt angenehm in der Hand, wirkt als Plastikknauf aber eher billig. Der Schraubverschluss funktioniert einwandfrei.

Fazit Starboard hat das Know-how ihrer Highend-Technik in den preisgünstigen Tiki Tech gepackt. Das merkt man schon bei den ersten Zügen. Ein tolles und leichtes ­Allround-Paddel für die Welle, für Touren und den Familieneinsatz. Eine Empfehlung für jeden Ein- und Aufsteiger.

PLUS Angenehm und kompakt in der Hand, irektes, sportliches Paddelgefühl, super Preis-Leistung, gutes Allround-Konzept, leicht

Preis 149 Euro Gewicht 0,7 kg Infowww.star-board-sup.com

  STARBOARD Tiki Tech Enduro MFoto: Steve Chismar
STARBOARD Tiki Tech Enduro M

Downloads: