Weltrekord-Versuch: 1200 Kilometer in 7 Tagen

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 8 Jahren

Mal eine Woche lang jeden Tag zwei Stunden Paddeln – das ist vielleicht der Traum jedes durchschnittlichen Hobby-Paddlers. Chris Ley dreht den Spies um: Zwei Stunden Schlaf pro Tag in kleinen Nicker-Häppchen, der Rest wird gepaddelt. Und zwar von der Rheinquelle bis zur Mündung. Es gilt den Weltrekord eines Einzelsportlers zu brechen. Den hält im Moment der Schweizer Corrado Filliponi mit dem Kajak. Wir drücken die Daumen!

Der 26-Jährige Chris aus Köln ist seit 10Jahren leidenschaftlicher Fitnesssportler und Surfer. Nach seinem Studium an der deutschen Sporthochschule in Köln leitete er ein Gesundheitszentrum, bevor er sich dann als Personal Trainer selbständig machte. Zu seinen Kunden gehören heute sowohl Privatkunden wie auch namenhafte Unternehmen. Seine sportliche Leidenschaft aber ist das Surfen. Zu seinen Erfolgen zählt er u.a. jeweils den 4. Platz bei der Deutschen Surfboard Paddelracemeisterschaft in den Jahren 2011 und 2012.

Jetzt will er mehr. Sein sportliches Ziel ist es, Ende August 1200 km den Rhein von der Quelle bis zur Mündung mit einem SUP zu paddeln. Ausgestattet mit einem JP Sportster und Paddel und Neoprenbekleidung von NP will er als erster Mensch auf einem Stand Up Board den amtierenden Weltrekord des Schweizer Kajakfahrers Corrado Filipponi als schnellster Einzelsportler aus dem Jahr 2010 schlagen. Dafür muss Chris die Strecke in 7 Tagen, 10 Stunden und 16 Minuten schaffen. Das ist laut Chris nur mit einem polyphasischen Schlafmuster, bei dem er nur 2 Stunden am Tag schlafen wird möglich. Bei dieser Übermensch-Methode gibt es keine Kernschlafphase, so wie es die meisten Menschen nachts haben. Geschlafen wird nur in Tiefschlafphase aufgeteilt in 6 mal 20 Mminuten Nickerchen auf 24 Stunden gesehen. Unterstützt wird Chris bei dem Vorhaben von einem ganzen Team. Das wird ihn mit Verpflegung und medizinischer Betreuung versorgen, die Pausenstationen vor- und nachbereiten und ihn vor allem bei den schwierigen Nachtetappen mit einem Boot begleiten. Dunkelheit und Schiffsverkehr sind neben dem wenigen Schlaf und der nassen Kälte wohl das gefährlichste an dem ganzen Vorhaben. Eine solche Leistung ist nur im Team möglich so Chris. Chris Ley begleitet als Personal Trainer & Speaker seine Kunden auf dem Wellenritt ihres Lebens. Unter dem Motto: "Erfolgreich auf der Welle deines Lebens!" zeigt er ihnen, wie schön es ist, sich von einer sportlichen oder beruflichen Welle tragen zu lassen, anstatt gegen sie an zu paddeln.

Ohne Sponsoren geht nix, deshalb wird Chris unterstütz von: www.jp-australia.com www.npsurf.de

Themen: Chris LeyRheinSUPWeltrekord

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SUP-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Fitnesstraining SUP
  • 0,00 €
    SUP Tourentipps
  • 0,00 €
    Vergleich Tourenboards 2011

Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Naish SUP Center Österreich

    18.08.2011

  • SUP Reparatur-Tipps: Loch abdichten

    07.04.2017

  • SUP Tabou 12'6 Race

    15.10.2011

  • Test: SUP Pumpen

    29.04.2017

  • Test 2017 – Allroundboards: Croslake Bellagio 11’0’’ x 31’’

    20.02.2018

  • Nordbad Contest: Endspurt bei der NP SUP 4-Seen-Trophy

    20.09.2012

  • Sonni Hönscheid gewinnt erneut beim M2O auf Hawaii

    02.08.2016

  • Test Wave Allroundboards: Norden Fish 9'6" Wood Sandwich 2014

    25.03.2015

  • Test 2017 – Allroundboards: RRD Airsense V1 12’0’’ x 30’’

    20.02.2018