Besonders praktische, wasserdichte Handyhülle

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor einem Jahr

Handyhüllen gibt es wie Sand am Meer. Diese hat uns besonders überzeugt.

Noch ne Handyhülle? Ja, aber nicht mit dem üblichen Rollmechanismus mit einem oder mehreren Klettverschlüssen und auch nicht mit dem Quetschverschluss, der von wiederverschließbaren Lebensmittelverpackungen bekannt ist.
Die "HERMETIC dry bags" von der Firma Fidlock ( fidlock-bike.de ) schließen mit der patentierte "Gooper-Technologie". Keine Ahnung, warum das so heißt, es erweist sich aber als äußerst praktisch und sehr vertrauenswürdig.

Die Tasche wirkt wie aus einen Stück geschweißt, drei eingegossene Magnetreihen schließen quasi automatisch und blitzschnell. Die Folien der Tasche liegen dabei nahtfrei und glatt aufeinander, werden einmal gefaltet und zweifach mit Magneten zusammen gepresst. Das wirkt einfach sicherer als bei den meisten anderen Varianten und hat auch bei langer Lagerung keine Luft rausgelassen.


Der Preis von rund 25 Euro ( Shop beispielsweise hier ) ist kein Schnäppchen, aber die Tasche wirkt dafür besonders durchdacht.

Geöffnet...

...zugeschnappt...

...und nochmal umgeklappt.


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige