SUP-Instructor – ein Job mit Zukunft

  • Alois Mühlegger
 • Publiziert vor 2 Jahren

VDWS bietet Racern günstigen Sonderlehrgang am Tegernsee an. Stand-up-Paddeln boomt, viele SUP-Stationen suchen deshalb händeringend Instructoren, um ihren Kunden einen Start mit entsprechender Unterweisung in diese faszinierende Sportart zu ermöglichen.

Erfahrene Lehrteamer vermitteln in kleinen Gruppen auch die Theorie.

Der Verband Deutscher Wassersport Schulen (VDWS), seit Beginn dieses Jahres auch Pool-Partner der SUP Alps Trophy, bietet nun direkt vor dem Terrassenhof Tegernsee SUP Cup (14. Juli 2019) beim SUP Center Tegernsee in Bad Wiessee einen zweitägigen Sonderlehrgang am 12./13. Juli 2019 an.

Dies eröffnet engagierten SUP-Paddlern die Chance, bei deutlich reduziertem Zeitaufwand (nur zwei statt der üblichen vier Tage) und Kostenaufwand (50 statt 350 Euro) die Ausbildung zum VDWS SUP-Instructor zu absolvieren. Da bei allen Bewerbern aus dem Rennsport von entsprechendem Können auf dem Wasser ausgegangen wird, konzentriert sich der Lehrgang stärker auf Theorie, ohne natürlich die Wasserarbeit zu vernachlässigen. Die Teilnahme ist allerdings limitiert, Zugang finden nur die ersten 50 Platzierten der Jahresranglisten 2017/2018. Die Anzahl der Lehrgangs-Teilnehmer ist begrenzt, first come, first serve.

Noch Fragen zum Lehrgang? Dann ruf uns an oder schreib uns! VDWS-Tel.: +49 (0)881/9311-14  info@vdws.de  

Schlagwörter: SUP-Instructor SUP-Instructor – ein Job mit Zukunft VDWS


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag