SUP Chiemsee Insel-Marathon am Chiemseepark Bernau-Felden - 22.09.2018

  • Alois Mühlegger
 • Publiziert vor 3 Jahren

Am SUP Hot Spot Chiemsee, wie ihn Schirmherr und Bernauer Bürgermeister Philipp Bernhofer nennt, stimmt alles, das großzügige Veranstaltungsgelände am Chiemseepark in Bernau-Felden bietet Parkplätze im Überfluss.

Die Station am SUP Center von Christian Kaufmann ein tolles Racebüro, der Strand genug Breite für den spektakulären Beachstart, und die letzten Jahre immer ein sonniges, warmes Herbstwetter vom Feinsten. "Perfekte Bedingungen", schwärmten in der Vergangenheit viele Teilnehmer.

Ausrichter Regatta Surf-Club Chiemsee (RSCC), der bereits seit 2010 nun den achten SUP-Marathon durchführt und damit eine Tradition aufgebaut hat, will dies auch 2018 bei einem der größten SUP-Events in Südbayern anbieten.

Als Saisonfinale zählt die Veranstaltung für die SUP Alps Trophy. Für die Austrian SUP Federation (ASF), die jedes Jahr mit etwa 20 SUP-Paddler vertreten ist und mit Peter Bartl schon mehrmals den Sieger stellte, zählt es als Qualifikation für die ISA WM im chinesischen Wanning/Hainan. Diese gesteigerte internationale Bedeutung, 2017 kamen Teilnehmer aus ganz Europa, zeigt die große Bedeutung des SUP Chiemsee Insel-Marathon, was mit dem Sieg des Italieners Davide Ionico, Platz zwei des Deutschen Peter Weidert und Rang drei des Austria-Racer Peter Bartl dokumentiert wird. Das etwa 12 Kilometer lange Rennen übt eine besondere Faszination aus – es geht von Felden los um Herrenchiemsee und dann zwischen Kraut- und Fraueninsel durch zurück ins Ziel – im südlichen Hintergrund gibt die Bergwelt mit der berühmten Kampenwand eine grandiose Kulisse ab.

Bevor die Großen dran sind, darf natürlich zuerst wieder der Nachwuchs aufs Wasser. In den drei Altersklassen U10, U12 und U14 geht’s auf der 200 Meter langen Sprintstrecke um zwei Bojen. Alle Kids erhalten Plaketten und Urkunden.

Ganz wie die Großen gehen auch die Kids mit einem Strandstart ins Rennen.

Nach der Siegerehrung, auch die Jahresbesten werden geehrt, soll dann eine lange Paddelsaison einen stilgerechten Abschluss im angrenzenden Sallers Badehaus finden, wo auch untertags Teilnehmer und Zuschauer entsprechende Verpflegung mit Seeblick auf der Terrasse vorfinden.

Auf dem großzügigen Gelände im Chiemseepark wollenn wieder diverse SUP-Marken wie z.B. Fanatic, Light Board Corp, JP-Australia, RRD und Starboard neuestes Equipment für die Saison 2019 präsentieren und auch für kostenlose Tests zur Verfügung stellen, nur zwei Wochen vor der großen Messe PaddleExpo (5.-7.10.) in Nürnberg.

Wie immer bei der SUP Alps Trophy gibt es für Voranmeldung bis zum 19. September einen Nachlass beim Startgeld.

Infos/Anmeldung: www.sup-alps-trophy.com

Themen: Chiemseepark Bernau-FeldenSUPSUP Chiemsee Insel-Marathon


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • SUP Workshop: Riss im Brett reparieren

    30.09.2015

  • SUP Termine 2012

    15.04.2012

  • Test 2017: SUP Touring- und Fitnessboards 12'6"

    02.02.2018

  • Test 2017 – Allroundboards: Indiana Touring 11’6’’ x 31’’

    20.02.2018

  • SUP Test Allroundboards

    15.08.2011

  • German SUP Challenge 2012 - Finale Pelzerhaken

    14.09.2012

  • Test 2014: SUP Wave Allroundboards 150 Liter

    26.03.2015

  • Weltrekord-Versuch: 1200 Kilometer in 7 Tagen

    17.06.2013

  • SUP Mistral Carbon-Paddel

    25.04.2012