NP German SUP Trophy: Steinlechner Cup - Bericht und Ergebnisse NP German SUP Trophy: Steinlechner Cup - Bericht und Ergebnisse NP German SUP Trophy: Steinlechner Cup - Bericht und Ergebnisse

NP German SUP Trophy: Steinlechner Cup - Bericht und Ergebnisse

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 8 Jahren

Mit 10 Events bietet die German SUP Trophy 2013 die größte nationale Wettkampfplattform. Zum Auftaktrennen am Ammersee waren entsprechend viele bekannte Racer aus Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz am Start. Die Favoriten in den Klassen 12'6' und 14' haben den Winter offensichtlich nicht verpennt und gleich zu Anfang des Jahres auf ihrem neuem Material eine ordentliche Marke gesetzt. Hier findest du alle Ergebnisse und mehr...

Chuck Patterson über den Dächern von Utting

Plötzlich steht er da. Chuck Patterson. Genau, der Chuck Patterson, der wie sein Namensvetter die krassesten Stunts selber macht http://www.chuckpattersonsports.wordpress.com . Und nun steht er hier bei der German SUP Trophy am Ammersee. "Nice Location, good atmosphere" lobt der Naish-Teamrider die Veranstaltung. Von ganz oben, dem hölzernen Sprungturm im Strandbad schaut er dem Race zu und wird wohl an die Aufbruchphase der großen Races in Kalifornien erinnert. "Das Feld ist hier so gespreizt, alle fahren nebeneinander. So sind wir zu Anfang auch gepaddelt. Heute draften alle. Es ist immer ein langer Zug. Auch wenn er eine Meile lang wird, alle fahren in einem Zug" erinnert er sich.

Sich ziehen lassen – das hatten die drei Sieger vom Ammersee nicht nötig. Während bei den 12'6''ern Weltklasse-Kanupaddler Normen Weber (seit 2007 in Deutschland unangefochten die Nummer 1) auf dem Weg zur ersten Boje noch etwas trödelte und einige Fahrer und Fahrerinnen freundlich mitnam und erst gegen den Wind auf seinem aufblasbaren Core-Raceboard richtig Dampf aufs Paddel gab, wollte JP-Neuzugang Peter Bartl bei den 14ern von Beginn an zeigen, wie fit er ist.

Pfeilschnell: Peter Bartl

Bartl einsam vor Stiefenhöfer und dem Feld

Die Gewinner 14 Fuß: Stiefenhöfer, Bartl, Dünzinger (von links)

Und wahrscheinlich auch, dass seine Mitarbeit an den neuen Flachwasser-Raceboards erfolgreich war. So konnte Normen Weber am Ende mit wirklich solidem Vorsprung gewinnen und noch deutlicher machte es Peter Bartl, der bereits an der ersten Boje viele Boardlängen voraus war und das dann bis ins Ziel einsam ausbaute.

Start der 14-Fuß-Klasse

Die Gewinner 12'6'': Gratzei, Weber, Kurmis

Die Bedingungen auf der etwa 9,4 Kilometer langen Strecke schwankten während des Rennes zwischen super easy mit flachem Wasser und Rückenwind – bis zu sehr langen Schenkeln mit Seitenwind und störenden Wellen – da waren nicht alle Fahrer mit dem Kursverlauf happy.

Spannender als bei den Herren lief es bei der Damenkonkurrenz.

Die Gewinnerinnen: Noelani Sach, Beate Bolg, Sonja Duschek (von links).

Denn hier konnte Noelani Sach anfangs auf dem Weg zur ersten Boje im Sog von Normen Weber einen guten Vorsprung herausfahren, den die beiden erfahrenen Paddlerinnen, die Deutsche Indoor-Meisterin Beate Bolg und die Deutsche Meisterin Sonja Duschek, erst in der zweiten Runde aufholen konnten.

Dabei zeigte sich Kanu-Spezialistin Beate Bolg am ausdauerndsten und konnte ein komfortables Zeitpolster rauspaddeln. Zwischen Sonja Duschek und Noelani Sach wurde es am Ende fast nochmal  richtig spannend, als Sonja Duschek kurz vor dem Ziel den Ausflugs-Raddampfer passieren lassen musste.

Stephan Stiefenhöfer präsentiert den rasenden Schwebebalken

Neben den Races gab es natürlich Testmöglichkeiten für alle Besucher und die Gelegenheit, das eine oder ander brandneue Race-SUP zu begutachten, wie den megaschmalen, hohlen Racer von Mistral-Fahrer Stephan Stiefenhöfer.

"Noch ein paar Wochen üben" meint Stephan aber "das Board ist megaschnell."

Biergarten mit kostenlosem SUP-Test: Das gibt's nur bei der SUP Trophy

Mit Wetterglück, toller Stimmung und einem toughen Race war's eine gelungene Auftaktveranstaltung, so wie man es von Organisator und Racedirektor Alois Mühlegger erwartet. Weiter geht's mit dem nächsten Beach Race schon kommenden Sonntag beim surf-Festival in Pelzerhaken.

Sämtiche Ergebnisse vom Steinlechner Cup 2013 findest du hier:

http://www.surf-magazin.de/fileadmin/sup/SteinlechnerCup_2013_Herren12_6.pdf

http://www.surf-magazin.de/fileadmin/sup/SteinlechnerCup_2013_Damen12_6.pdf

http://www.surf-magazin.de/fileadmin/sup/SteinlechnerCup_2013_Herren14_0.pdf

Themen: German SUP TrophySteinlechner


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Killerfish German SUP Trophy: Bartl und Duschek gewinnen SUP Nordbad Contest

    25.09.2014

  • Killerfish German SUP Trophy - neuer Sponsor, neue Regeln und Termine

    05.12.2013

  • NP German SUP Trophy: Steinlechner Cup - Bericht und Ergebnisse

    06.05.2013

  • Noch drei Tage – Landesmeisterschaft NRW und 2. Stop Killerfish German SUP Trophy am 18. Mai

    14.05.2014

  • NP German SUP Trophy Kemnade – Bericht und Ergebnisse

    10.09.2013

  • NP German SUP Trophy Tutzing – Sprintraces und Testmöglichkeiten am kommenden Wochenende!

    16.09.2013

  • NP German SUP Trophy – die zweite Runde steht bevor

    19.07.2013

  • Kanalarbeiten abgeschlossen – Bericht und Ergebnisse

    19.05.2014

  • NP German SUP Trophy Wustrow – Bericht und alle Ergebnisse

    21.05.2013