Jahresrangliste der SUP Alps Trophy 2019

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor einem Jahr

Eigentlich standen sie schon vor dem Finale am Gardasee als Gewinner der SUP Alps Trophy 2019 fest – der deutsche Meister Normen Weber und die Österreicherin Marion Seebauer liegen mit Vorsprung jeweils auf Platz eins der Jahresrangliste in der Race Class Long Distance.

Race Class Damen: Überlegen holte sich Marion Seebauer den Ranglistensieg 2019, Andrea Kämmerer wurde Zweite, nicht im Bild ist die Dritte Marion Rappl.

Normen Weber und Marion Seebauer gewinnen

Auch auf der kurzen Strecke Short Distance (Fun Class), die nur auf iSUP-Boards gepaddelt werden durfte, gibt es zwei Sieger – Ludwig Jungmayer (GER) und Sandy De Klerk (GER) dürfen sich als Ranglistenerste feiern lassen.

Fünf Veranstaltungen kamen in die Wertung, darunter erstmals das berühmte „Legend of Ox“ am Wolfgangsee und der 5. Bodensee SUP Cup in Immenstaad, die beide als Partner-Events bei der SUP Alps Trophy einstiegen und auch 2020 wieder dabei sein werden.

Daneben zählten der Terrassenhof Tegernsee SUP Cup, der SUP Chiemsee Insel-Marathon sowie der Garda Trentino SUP Longa Marathon Cup für die Jahreswertung, zu der jeder Teilnehmer seine besten drei Ergebnisse in die Rangliste aufnehmen durfte.

Insgesamt konnte, bis auf das Rennen am Gardasee, eine deutliche Zunahme der Teilnehmer verzeichnet werden, wobei bei der Traditions-Veranstaltung am Chiemsee (seit 2010) mit über 160 Paddlern ein neuer Rekord erzielt wurde. Enorm auch die Zunahme in der Fun Class, immer mehr iSUPer wollen sich mit dem aufblasbaren Board vergleichen.

Sehr positiv ist auch die Entwicklung im Nachwuchsbereich, sowohl quantitativ als auch qualitativ. Immer mehr Jugendliche wollen über längere Strecken paddeln, bei der Short Distance bot die SUP Alps Trophy 2019 schon mehrmals die Gelegenheit. 2020 wird mit der eigenen Starboard Junior Trophy bei vier Rennen inklusive Jahreswertung in der Fun Class ein zusätzlicher Anreiz geschaffen.

Die bisherigen fünf Veranstaltungen der SUP Alps Trophy sehen 2020 mit einem sechsten Event am Heiterwanger See in Tirol ein weiteres Rennen in Österreich, das auch für die dortige ASF-Tour als Wertung zählt.

Die Top 20 der Damen in der Race Klasse. Gesamtergebnisse bei sup-alps-trophy.de

Die Top 20 der Herren in der Race Klasse. Gesamtergebnisse bei sup-alps-trophy.de

Race Class Herren: Gerd Weisner nahm als Dritter gleich auch noch die Pokale für seine am Gardasee nicht angetretenen Teamkollegen, den Gesamtsieger Normen Weber und Morris Ebermayr (2.), in Empfang.

Fun Class Damen: Für Siegerin Sandy De Klerk stieg der Ingolstädter Nachwuchs aufs obere Treppchen, Sigrid Baumgartner (2.) und Lilli Forster (3.) flankieren.

Fun Class Herren: Souveräner Sieger wurde Ludwig Jungmayer, der erst 14-jährige Max Pallarès (2.) und Thiemo Färber (3.) ergänzen das Podium.

Themen: SUP Alps Trophy


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • SUP Alps Trophy Bodensee 2019: Bericht und Ergebnisse

    01.08.2019

  • SUP Alps Trophy 2014 – neue Long Distance-Rennserie mit vier Stops in Südtirol, Österreich, Schweiz und Deutschland

    12.12.2013

  • SUP Alps Trophy Gardasee – Bericht und Ergebnisse

    18.10.2019

  • SUP Alps Trophy 2020 – jetzt mit sechs Events

    13.11.2019

  • SUP Alps Trophy – die Jahresrangliste 2018: Normen Weber und Laura Bartl top

    26.09.2018

  • Dritter Tour-Stopp der SUP Alps Trophy 2014: EngadinPaddling am Silser See

    28.08.2014

  • SUP Alps Trophy: Peter Weidert sorgt mit seinem Sieg beim Engadin Paddling für Final-Spannung

    02.09.2014

  • Rückblick SUP Alps Trophy 2014

    09.10.2014

  • SUP ALPS TROPHY 2016: Los geht’s am Traunsee

    26.11.2015