boot 2019 - SUP Action am 2. Wochenende

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 3 Jahren

Spannende Wettkämpfe werden am 2. Messewochenende in Düsseldorf erwartet. Racing im Becken und Manöver auf der stehenden Welle. Mit am Start: Einige Stars von Weltklasse.

3. boot Düsseldorf SUP Wave Masters

Die SUP Wave Masters werden am 26. und 27. Januar bereits zum dritten Mal auf der boot ausgefahren. Ein Wettkampf bei dem die Athleten auf der stehenden Welle von Citywave ihr Können unter Beweis stellen werden und am Sonntag ihren Sieger küren. Bereits letztes Jahr konnte man sehen, dass das Niveau der Teilnehmer im Vergleich zum Vorjahr enorm gestiegen ist, das lässt auch fu?r dieses Jahr wieder viel erwarten. Internationale Größen des SUP Waveridings machen sich auf den Weg zur größten Wassersportmesse der Welt in die Halle 8a. Zane Schweitzer (Hawaii, USA), Vorjahressieger und Urenkel von Hoyle Schweitzer, der den original Windsurfer miterfunden hat, wird das Publikum mit waghalsigen Manövern und seiner guten Laune mitreißen.

Sein härtester Konkurrent um den Titel dürfte dieses Jahr Airton Cozzolino sein – 2- facher Weltmeister im Kitesurfen und Sieger der SUP Wavemasters 2017. Airton ist ein wahres Boardsport Multitalent. Kenner behaupten, er würde innerhalb von fu?nf Minuten alle Sportarten erlernen, die den Gleichgewichtssinn herausfordern. Airton macht sich bereits zum dritten Mal aus seiner Heimat, den Kapverdische Inseln auf den Weg nach Düsseldorf. Ebenfalls mit von der Partie: die SUP Weltmeisterin Fiona Wylde, auch sie wird auf der von Turbinen betriebenen Welle ihre Turns und Tricks zum Besten geben. Die Welle wird auch am zweiten Wochenende ein Magnet fu?r die Besucher sein. Hier lohnt sich frühes Erscheinen um den besten Blick auf den Schauplatz des Wettkampfs zu ergattern. In der Jury sitzt die 6-fache Weltmeisterin Sonni Hönscheid, Tochter des Windsurf Urgesteins Jürgen Hönscheid. Alle Stars werden natürlich auch auf den Bühnen am Pool und an der Welle zu Interviews und für anschließende Selfies und fu?r Autogrammwünsche zur Verfu?gung stehen.

Das zweite Wochenende des 50. Jubiläums der boot Du?sseldorf wird spannend, nicht nur auf der THE WAVE werden sich Top-Athleten miteinander messen, auch auf dem Flachwasserbecken gibt es ein Aufeinandertreffen der Stand Up Paddler. Das 1.400 Quadratmeter große Becken der Beach World wird kurzerhand zur Rennstrecke umfunktioniert. In diesem Wettbewerb geht es um maximale Beschleunigung am Start und geschickte Wendemanöver an den Bojen. Auf insgesamt 65 Metern fahren die Teilnehmer einen durch Bojen abgesteckten Kurs ab. Letztes Jahr konnte Paulina Herpel das Rennen auf der Kurzdistanz hauchdünn vor Fiona Wylde fu?r sich entscheiden. Beide Damen sind wieder am Start und freuen sich auf eine Revanche. Schon am Freitag finden die Qualifikationsläufe fu?r die Short Track Masters statt, bevor es dann am Sonntag zum Showdown kommt. Auf solch einer Distanz ist Spannung vorprogrammiert, denn nur ein kleiner Fehler bedeutet den Verlust von wichtigen Metern. Die Athleten werden also schon ab dem Start alles geben.

Die Stars auf der boot am zweiten Wochenende:

Airton Cozzolino, Sal, Kapverdische Inseln, 24 Jahre 2-facher Kitesurf Weltmeister und sportliches Multitalent Airton Cozzolino ist nicht nur Sieger der 2017er SUP Wave Masters, sondern auch amtierender GKA Kitesurf Weltmeister. Airton wurde 1994 auf der Kapverden Insel Sal geboren und zeigte sein Talent schon als vierjähriger Knirps, als er bereits den großen Jungs im Line-Up eine Welle nach der anderen wegschnappte. Heute lebt das Boardsport-Genie mit seinem italienischen Adoptivvater wechselweise im Winter auf den Kapverden und im Sommer auf Sardinien, wo beide gemeinsam Surfschulen betreiben – wenn Airton nicht gerade an Kitesurf-Contests, SUP Contests oder Fotoshootings für seine Sponsoren teilnimmt. Bei den SUP Wave Masters 2017 surfte sich der Bilderbuch Surfer mit seinem unbeschwerten Stil und ansteckenden Frohsinn sofort in die Herzen der Zuschauer - 2018 war er leider verletzt. Die Jury beeindruckte er mit spektakulären 360ern und radikalen Cutbacks – und das, obwohl er vorher noch nie auf einer stehenden Welle gesurft war. Seine Fans behaupten, dass er jede beliebige Boardsportart innerhalb von fu?nf Minuten erlernen wu?rde. Airton Cozzolino nimmt an den SUP Wave Masters am 26./27. Januar 2019 teil und steht dazwischen bei seinem Sponsor Duotone am Stand für Autogrammwu?nsche zur Verfu?gung.

Zane Kekoa Schweitzer, Maui, Hawaii, USA, 24 Jahre Ultimate Waterman 2016 Nach grandiosen Showeinlagen auf der THE WAVE und dem Sieg bei den SUP Wave Masters 2018 tritt Zane Kekoa Schweitzer zur Titelverteidigung auf der boot an. Der Hawaiianer ist einer der weltbesten Stand-Up- Paddler, Windsurfer und Wellenreiter der letzten 10 Jahre. 2016 hat er sich den Titel des "Ultimate Waterman 2016" gesichert. Dieser Titel wird dem besten Allrounder der Surfszene verliehen. Es u?berrascht nicht, dass der Starboard Teamrider diesen Contest für sich entscheiden konnte. Wurde ihm durch seinen Großvater und Windsurfing-Erfinder Hoyle Schweitzer und seinen Vater Matt, ebenfalls erfolgreicher Windsurfprofi, die Wassersportbegeisterung doch schon in die Wiege gelegt. Zane ist nicht nur ein begnadeter Surfer, er ist auch ein hervorragender Trainer und gibt sein Können und seine Begeisterung gerne an Kinder und Jugendliche weiter, schreibt Bu?cher und entwickelt die Boardpalette seines Sponsors Starboard weiter. Zane nimmt an den SUP Wave Masters am 26. und 27. Januar 2019 teil und wird zwischendurch auf den Bühnen Rede und Antwort stehen und am Stand von Starboard und Severne seinen Schabernack treiben.

Fiona Wylde, Hood River, Oregon, USA, 22 Jahre Weltmeisterin im Stand-Up-Paddling und SUP Wave Masters Siegerin 2017 und 2018 Die 22-jährige Fiona hat die SUP Wave Masters bereits 2017 und 2018 gewonnen und rangiert aktuell auf Platz drei der Weltrangliste (World Paddle League), sie hat bereits diverse Einzel World Cups gewonnen und wurde 2016 SUP-Racing Weltmeisterin. Eigentlich kein Wunder, denn Fiona stand schon mit fu?nf Jahren zum ersten Mal auf dem Windsurf- Board. Das frühe Training zahlte sich aus und so wurde sie mit gerade einmal 15 Jahren zum "Windsurfer of the Year" in Amerika geku?rt. Seit 2014 konzentrierte sie sich nun auf das Stand-Up-Paddling und startete ihre Karriere gleich mit zahlreichen Siegen bei internationalen SUP Contests in verschiedenen Disziplinen. 2015 wurde bei Fiona Diabetes Typ 1 festgestellt. Diese Diagnose stärkte ihren Ehrgeiz und ihren Willen jedoch nur noch mehr und so paddelte sie 2016 zum Weltmeistertitel. Mit dieser Einstellung und der offenen Art mit dieser Erkrankung umzugehen, ist sie schon jetzt ein Vorbild für Viele. Fiona Wylde ist am 26. und 27. Januar 2019 bei den SUP Wave Masters auf der boot fu?r Interviews auf der Bühne stehen oder bei Starboard am Stand fu?r einen Smalltalk zu treffen sein.

Sonni Hönscheid, Fuerteventura und Sylt, 37 Jahre 6-fache Weltmeisterin im Stand-Up-Paddling Sonni Hönscheid, ist die aktuell Führende der World Paddle League und ganz nebenbei auch 12-fache Deutsche Meisterin im Wellenreiten und quasi auf dem Wasser zu Hause. Aufgewachsen auf Fuerteventura, entdeckte sie zunächst ihre Leidenschaft fu?r das Windsurfen und Wellenreiten. Seit einigen Jahren ist sie auch auf dem Stand-Up- Paddelboard zu Hause und extrem erfolgreich: 2014 gewann sie als erste Europäerin das härteste SUP Rennen der Welt, das "Molokai to Oahu – M2O". Das M2O gilt als Weltmeisterschaft der Ocean Stand Up Paddler und Sonni gewann dieses Rennen dreimal in Folge. Außerdem ist sie SUP-Europameisterin 2017. Diese Erfolge verwundern nicht weiter, kommt die gebu?rtige Sylterin doch aus einer richtigen Surferfamilie. Schon Vater Ju?rgen war im Windsurf World Cup der 80er Jahre einer der Besten und somit einer der härtesten Konkurrenten von Robby Naish. Heute steht sein Name fu?r große Handwerkskunst im Bau von Surfbrettern aller Art. Wellenreiter, Windsurfer, SUPs aus seiner Werkstatt auf Fuerteventura stehen bei Surfern weltweit hoch im Kurs. Diese Wassersportbegeisterung aber auch die Kreativität hat er direkt an Tochter Sonni weitergegeben. Auch als Künsstlerin ist die sympathische Modellathletin immer erfolgreicher und designt inzwischen nicht nur Skateboards und die Surfboards ihres Vaters mit ihren farbenfrohen, lebensbejahenden Grafiken. Sonni Hönscheid ist am 26. und 27. Januar 2019 auf der boot Sie arbeitet dort als Teil der Fachjury bei den 3. boot Düssseldorf SUP Wave Masters, gibt Interviews auf den Bu?hnen oder gibt Autogramme an den Ständen von Mercedes-Benz und Starboard/Severne.

Themen: boot 2019SUP short Track MastersSUP Wave Masters


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige