Redaktion
  • Fahrtechni
  • Wave Einsteiger
  • Welle abreiten

Teil 7: SUP-Fahrtechnik Wave: Welle abreiten

  • Florian Jung
05.05.2015

Nach dem Take-off nutzt man den Schub der Welle und das Gleiten des Brettes, um geschmeidig Kurven zu zirkeln.

Welle abreiten mit dem Shortboard

WELLE ERWISCHEN – MIT DEM SHORTBOARD (Foto oben)

Mit einem kleinerem Brett (Shortboard) hat man nicht unbedingt seine Surfkiste in Position Bug zum Strand, sondern dreht sie wie auf einem Teller erst dann zum Strand, wenn die Welle anrollt. Das erfordert Brettbeherrschung und viel Übung auch im Flachwasser. So kann man schnell reagieren und jede Welle erwischen. So geht’s: Wenn eine geeignete Welle anrollt, sofort in den Surf-Stance gehen, Druck auf das Heck geben und mithilfe des Paddelschlags außen etwa 90 Grad drehen. Dann wie in der Fahrtechnik im Surf-Stance anpaddeln und kräftig am Holm ziehen, um die Welle zu erwischen.

WELLE ABREITEN – FRONTSIDE

SUP-Fahrtechnik Wave: Welle abreiten frontside

Das Board nimmt Fahrt auf, man gleitet ins Wellental und surft. Das Gefühl ist einmalig und je nach Größe der Welle werden Glückhormone freigesetzt, von denen man nie genug bekommt. Durch Kantenbelastung, Körperdrehung und aktiven Paddel­einsatz kann man so genüsslich einen Turn nach dem anderen in die Wasserwand zirkeln. Der Take-off ist gemeistert. Je nachdem, wie die Welle bricht und mit welchem Fuß man vorne steht (rechts vorne – goofy –, oder links vorne – regular) surft man einen Frontside-Turn oder einen Backside-Turn. Frontside heißt mit dem Bauch zur Welle surfen und mehr mit dem Druck der Zehen arbeiten. Beim Backside-Turn ist es umgekehrt: Man surft mit dem Rücken zur Welle und belastet mehr die Fersen. Da das Frontside-Surfen leichter ist, sollten Einsteiger ihre ersten Turns auch frontside zelebrieren.

Nach dem Take-off belastet man die Zehen und dreht mit Gefühl in den sogenannten Bottom-Turn im Wellental. Das Paddel wird zur Unterstützung (Balance und Steuerung) frontside, also innen, ins Wasser gehalten. So steuert man zur Wellenkante hin. Vor dem Wellenkamm verlagert man das Gewicht auf die Fersen und dreht einen sogenannten Cutback. Das Paddel kann zur Unterstützung am Kamm eingesetzt werden, der Blick geht ins Wellental. So reiht man, wenn es die Welle erlaubt, einen Bottom-Turn und Cutback an den anderen, bis sie close-out in sich zusammen fällt.

Weitere Stories

  • Fahrtechnik Paddeln Paul Ganse Paul Ganse SUP Pivot Turn SUP Fahrtechnik SUP Paddeln SUP Tutorial TEchnik Paddel SUP
    2017 SUP Tutorial –Pivot Turn – die schnellste SUP-Wende

    13.06.2017

    Der Pivot Turn ist der "Profi"-Turn, aber auch für Hobbypaddler spannend und schnell – im Video erklärt von SUP- ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Fahrtechnik Fast Forward Perfekt Paddeln
    SUP Fahrtechnik: Fast Forward - so wirst du richtig schnell

    19.05.2017

    Perfekt Paddeln spart Kraft und Energie. Deutschlands schnellster Paddler, Normen Weber, zeigt die sportlichste ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Crossbow Turn Fahrtechnik Paddeln Paul Ganse Paul Ganse SUP SUP Fahrtechnik SUP Paddeln SUP Tutorial TEchnik Paddel SUP
    2017 SUP Tutorial – Crossbow Turn – die wichtigste SUP-Wende

    02.02.2017

    Der Crossbow Turn ist der Basic Turn – im Video erklärt von SUP-Profi Paul Ganse

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Sicherheitsregeln SUP Safety Tipps Unfall
    SUP Safety Tipps: Unfälle vermeiden

    06.09.2016

    Besonders auf Flüssen gelten erhöhte Vorsichtsmaßnahmen. Einige tödliche Unfälle haben sich bereits ereignet. Peter ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Fahrtechnik Mathieu Fouliard Paddeln SUP
    SUP Fahrtechnik: Effektiv paddeln

    15.06.2016

    Effektiv paddeln ist für viele Ein- und Aufsteiger nicht so klar – eher ein Mysterium. Hier die acht ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Ernährung Peter Bartl Tim Wiese
    Ernährung: Fit in den SUP Sommer

    05.05.2016

    Ex-Fußballprofi und Nationalatorhüter Tim Wiese ist jetzt Bodybuilder und Wrestler. Seine Ernährungstrategie: ein ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Normen WEber stroke analysis SUP paddle technique SUP Race SUP Race TEchnik SUP stroke
    Fahrtechnik: Schneller Paddeln mit Normen Weber

    29.04.2016

    Schneller, effizienter, weiter – mit der richtigen Technik nutzt du deine Möglichkeiten optimal aus. Normen Weber ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Fahrtechnik SUP Wave Einsteiger
    SUP-Fahrtechnik für Wave Einsteiger

    06.05.2015

    Surfen im Internet, das kann jeder. Auf einer richtigen Welle surfen kann auch jeder – vorausgesetzt, er hat das ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Brandung Fahrtechnik SUP Wave Einsteiger Wellenkunde
    Teil 1: SUP-Fahrtechnik Wave: Wellenkunde und Brandung

    05.05.2015

    Die Wahl des richtigen Surfspots ist am Anfang entscheidend für einen schnellen Lernerfolg. Daher ist eine kleine ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Fahrtechnik Wave Einsteiger Wellen überqueren
    Teil 5: SUP-Fahrtechnik Wave: Wellen überqueren

    05.05.2015

    Mit der richtigen Technik überquert man auch erstaunlich große Klopfer.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Fahrtechnik Wave Einsteiger Welle anpaddeln
    Teil 6: SUP-Fahrtechnik Wave: Welle erwischen

    05.05.2015

    Mit zwei verschiedenen Fußtechniken kann man wie bei einem Sprint eine anrollende Welle anpaddeln (take off).

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Fahrtechni Wave Einsteiger Welle abreiten
    Teil 7: SUP-Fahrtechnik Wave: Welle abreiten

    05.05.2015

    Nach dem Take-off nutzt man den Schub der Welle und das Gleiten des Brettes, um geschmeidig Kurven zu zirkeln.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined