Test 201910 Touring-Allrounder

Test 2019: 10 Touring-AllrounderFoto: Stephan Gölnitz
Test 2019: 10 Touring-Allrounder

Wer gar nicht weiß, was er will, greift einfach zum 11'6"er Board. aber auch bei reiflicher Überlegung gibt es noch genügend gute Gründe, für ein Board aus genau dieser Gruppe.

Es gibt Gerichte, die schmecken fast jedem und so verhält es sich mit den 11'6"er Touring-Allroundern. Als Zwitter zwischen den kompakten, drehfreudigen Allroundern und den langen schnellen Sport-Tourern erfüllen sie für viele einfach den Zweck: Ab und zu eine Tour von einer Stunde, an manchen Tagen ein bisschen auf und ab paddeln vor dem Badestrand, dann mal den Kindern als Spielinsel überlassen. Der Kompromiss aus Handlichkeit und bereits guten Fahrleistungen passt einfach zu dem, was die meisten vom SUP erwarten. Dazu sind die 11'6"er bereits deutlich richtungsstabiler als ein kompaktes, breites 10'5"er Allround-Board, zwei Paddelschläge mehr pro Seite, ohne dabei aus der Spur zu laufen, sind da schnell drin und lassen einen eine etwas längere Tour gleich viel entspannter angehen. Auch hier treten die Hardboards gegen aufblasbare Boards an.

Verlagssonderveröffentlichung

Hinsichtlich Richtungsstabilität und Krafteinsatz geht das Duell aus wie in allen Boardgruppen. Die Unterschiede sind allerdings klein, anders sieht es bei Manövern aus. Ein Hardboard mit dünnem Heck wird beim Pivot Turn tief ins Wasser gedrückt und dreht mehr wie eine Boje. Hier sind Gefühl und Timing geplant. Auf einem iSUP mit – konstruktionsbedingt – immer dickem, meist auch breitem Heck, hebt sich der Bug meist nur leicht aus dem Wasser, das Heck sinkt nicht wirklich ein und das Board dreht so locker wie ein Spiegelei in der fettigen Pfanne.

Wie das ideale „Allround-Touringbrett” sein soll könnt ihr im Test nachlesen. Den gesamten Testbericht dieser 10 Touring-Allroundboards mit allen technischen Daten und Bewertungen findet ihr als PDF unten im Download-Bereich:

  • Aqua Marina Hyper 11’6’’ x 31,0’’
  • CrosLake Bellagio SL5 11’6’’ x 33,0’’
  • Fanatic Diamond Air Touring 11’6’’ x 31,0’’
  • JP-Australia Hybrid 11’6’’ x 32,0’’
  • JP-Australia Outback 12’0’’ x 32,5’’
  • Naish Alana Fusion 11’6’’ x 32,0’’
  • Paddelbrett Allround Touring 11’8’’ x 32,0’’
  • RRD Airtourer 12’0’’ x 32,0’’
  • Starboard Go ASAP 12’0’’ x 30,0’’
  • Starboard iGo Deluxe DC 12’0’’ x 33,0’’
In dieser Klasse laufen die Boards schon zügig und auch mit ordentlichem Geradeauslauf. Für die Tour fast wichtiger als der erreichte Speed.
Foto: Stephan Gölnitz
  Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SUP 1/2019 können Sie in der SURF App (<a href="https://www.delius-klasing.de/digital" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">iTunes und Google Play</a> ) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie <a href="https://www.delius-klasing.de/sup-special-01-2019-sup-2019-01" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">hier.</a>Foto: Stephan Gölnitz
Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SUP 1/2019 können Sie in der SURF App (iTunes und Google Play ) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier.

Downloads: