Durchblick7 Sportbrillen im Test

Durchblick: 7 Sportbrillen im TestFoto: Jean Souville
Durchblick: 7 Sportbrillen im Test

Sportbrillen sollten mehr sein als schnöde Mode-Accessoires, denn gerade beim Wassersport ist guter Augenschutz besonders wichtig. Die Modelle aus unserem Test garantieren auf dem Board den Durchblick und am Strand den richtigen Style.

  Durchblick auf dem Wasser: Geeignete Brillen schützen die Augen beim Wassersport.Foto: Jean Souville
Durchblick auf dem Wasser: Geeignete Brillen schützen die Augen beim Wassersport.

Wind, Sand, Spritzwasser und grelles Licht – Wassersport kann für die Augen ganz schön anstrengend sein. Eine gute Sportbrille gehört daher fast so selbstverständlich zur SUP-Ausrüstung wie der Neo. Viele Brillenhersteller haben sich auf die speziellen Bedürfnisse von Wassersportlern eingestellt und bieten inzwischen leichte und robuste Sonnenbrillen an, die auch mal einen Waschgang vertragen. Gut, wenn der Sehschutz dann noch einen kleinen Schwimmer hat, der das edle Stück über Wasser hält, wenn es mal über Bord gegangen ist. Denn wer versenkt schon gern ein paar hundert Euro? Solche kleinen Details unterscheiden eine gute Wassersportbrille von einem simplen Modeaccessoire.

Verlagssonderveröffentlichung
  Tester Laurent ist sportlich  unterwegs mit der Brille Oakley Racing Jacket (hier in der Nachmittagssonne vor Monte Argentario).Foto: Jean Souville
Tester Laurent ist sportlich  unterwegs mit der Brille Oakley Racing Jacket (hier in der Nachmittagssonne vor Monte Argentario).

ADIDAS Tycane Pro (SUP-Tipp)

An der Tycane Pro gibt es nichts zu meckern: leicht, tolle Passform, Schwimmer dabei – und sogar in zwei Größen erhältlich. Die warme, bräunliche Tönung ist angenehm, aber vielleicht könnte der Kontrast bei tiefstehender Sonne etwas besser sein.

PLUS Leicht, gute Passform, großes Sichtfeld, in zwei Größen erhältlich

Preis ab 169 Euro | Infowww.adidas.com/eyewear

  Sportbrille Adidas Tycane ProFoto: Jean Souville
Sportbrille Adidas Tycane Pro

ION Lace Zeiss

Schicke Brille mit guter Zeiss-Optik und toller Ausstattung für Wasser­sportler: Safety-Leash, Floater, elastisches Kopfband. Ein Kunststück, die Lace Zeiss überhaupt noch zu versenken. Die leicht rosa Tönung macht ein angenehmes Licht; sie könnte lediglich einen Tick leichter sein.

PLUS Cooler Look (mehrere Farbkombis erhältlich), gute Ausstattung MINUS Im Vergleich etwas schwer

Preis 159 Euro | Infowww.ion-products.com

  Sportbrille ION Lace ZeissFoto: Jean Souville
Sportbrille ION Lace Zeiss

JULBO Wave

Die Julbo Wave mit polarisieren­den Octopus-Gläsern ist ziemlich dunkel und gefiel vor allem bei tief stehender Sonne. Perfekter Schutz vor Wind und Wasser: Die Fassung dichtet die Augenpartie nahezu komplett ab. Nachteil: Man kommt unter der Brille leicht ins Schwitzen.

PLUS Sehr guter Schutz, dunkle Gläser, gut bei starker Sonneneinstrahlung, sehr robust und flexibel MINUS Beschlägt schneller beim Schwitzen

Preis ab 119,95 Euro | Infowww.julbo-eyewear.com

  Sportbrille Julbo WaveFoto: Jean Souville
Sportbrille Julbo Wave

MAUI JIM Hot Sands

Leichte, etwas filigranere Sport­brille mit recht dunklen, bläulich ­getönten Gläsern. Die Hot Sands lässt relativ viel Streulicht von unten durch, kommt ohne Kopfband und Schwimmer. Eher eine Empfehlung für den Strand, aber weniger auf dem Wasser.

PLUS Leicht, sitzt straff MINUS Kein Kopfband mit ­Schwimmer, viel Streulicht von unten

Preis 151 Euro | Infowww.mauijim.com

  Sportbrille Maui Jim Hot SandsFoto: Jean Souville
Sportbrille Maui Jim Hot Sands

OAKLEY Racing Jacket

Der aggressive Look ist Geschmackssache, die polarisierten Gläser des Testmodells (279 Euro) waren zweifelsohne top. Die Racing Jacket ist keine spezielle Wassersport-Brille und hat daher leider keinen Schwimmer. Dafür ist das Teil sehr robust und generell als Sportbrille zu empfehlen.

PLUS Wechselgläser, robust, große Auswahl an Rahmenfarben und Gläsern MINUS Hoher Preis, kein Schwimmer

Preis ab 219 Euro | Infode.oakley.com

  Sportbrille Oakley Racing JacketFoto: Jean Souville
Sportbrille Oakley Racing Jacket

SMITH OPTICS Pivlock Overdrive

Ist da eine Skibrille drin? Groß genug wäre das Etui, allerdings muss es neben der Brille zwei Wechselgläser-Sets mitpolstern. Kopfband und Schwimmer fehlen dafür. Die Pivlock Overdrive ist kein reiner Wassersportler, aber insgesamt eine robuste und vielseitige Sportbrille.

PLUS Große Auswahl an Rahmenfarben und Gläsern, Wechselgläser in zwei verschiedenen Tönungen MINUS Kein Kopfband mit Schwimmer

Preis ab 199 Euro | Infowww.smithoptics.eu

  Sportbrille Smith Optics Pivlock OverdriveFoto: Jean Souville
Sportbrille Smith Optics Pivlock Overdrive

SWISSEYE Gardosa Evolution

Schön leicht, angenehmer Tragekomfort und guter Rundumschutz trotz eher filigraner Bauweise. Die Scheiben sind dunkel und hydrophob, intensiven Wasserkontakt sollte man aber vermeiden – ohne Kopfband und Schwimmer geht die Swisseye schnell auf Tauchstation.

PLUS Guter Preis, schön leicht, Wechselgläser MINUS Kein Kopfband mit Schwimmer

Preis 89,90 Euro | Infowww.swisseye.com

  Sportbrille Swisseye Gardosa EvolutionFoto: Jean Souville
Sportbrille Swisseye Gardosa Evolution
  Vielseitig: Die Sportbrille Pivlock Overdrive von Smith Optics gibt es in neun verschiedenen Ausführungen – Tester Scola nur in einer.Foto: Jean Souville
Vielseitig: Die Sportbrille Pivlock Overdrive von Smith Optics gibt es in neun verschiedenen Ausführungen – Tester Scola nur in einer.