SUP Wissen: Das Innenleben eines iSUP Boards

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 4 Jahren

Wir gehen mit dem virtuellen Endoskop in die Innereien eines typischen iSUP-Boards. Begleitet uns auf dieser Entdeckerreise.

Tausende Polyesterfäden im Abstand von weniger als einem Zentimeter nehmen die Spannung zwischen Ober- und Unterseite auf und halten das Board in der vorgesehenen Form. Das Drop-Stitch-Grundgewebe ist das entscheidende Ausgangsmaterial – zwei Gewebelagen, die mit senkrechten Fäden durchgehend miteinander verwoben wurden. Auf dieses Sandwich laminieren iSUP-Hersteller wie Woosong verschiedene Lagen PVC und den rutschfesten EVA-Schaumteppich für unterschiedlich dicke Außenhäute und variable Designs.

Themen: EndoskopInnenansichtiSUP


Lesen Sie das SUP Magazin. Einfach digital als PDF oder als Einzelheft im Delius Klasing Shop bestellen:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016 – Allround Tour Inflatable: GTS Touring 12'0"

    05.04.2017

  • Workshop: Naht abdichten bei iSUP Boards

    20.03.2015

  • Getestet: Riviera 10'6" 2014

    30.09.2014

  • Service: SUP an Bord

    27.08.2013

  • Übersicht iSUP-Pumpen 2014

    19.08.2014

  • Getestet: Lorch Airstyle Pro 10'4" 2014

    14.10.2014

  • Test 2016 – Allround Tour Inflatable: Gun Sails Explor' Air 11'4"

    05.04.2017

  • Test 2018: Allround- und Touringboards 11'6"

    22.05.2019

  • Test I-Sup Allround

    13.08.2013