Wasserdichte Handyhülle: Die schwimmt sogar im Teich.

20.04.2017 Gölnitz,Stephan - Unter "Produkt der Woche" stellen wir hier immer wieder Dinge vor, die von uns gründlich ausprobiert wurden.

Diese Handyhülle kann mehr: Sie ist rundum soft gepolstert, was nicht nur einen gewissen Stoßschutz verleiht, sondern die Tasche auch mit Inhalt schwimmfähig hält. 300 Gramm Auftrieb werden angegeben, mit einen 5-Zoll-Handy schwamm das Testmuster sicher an der Oberfläche.

© Stephan Gölnitz

Für den einstündigen Tauchtest (bei allerdings nur 10 Zentimeter Wassertiefe) mussten wir es ordentlich beschweren, den kleinen Heimversuch überstand die Tasche innen komplett trocken. Die Bedienung funktioniert auch mit dem Gerät in der Tasche, allerdings nicht der Fingerabdruckscanner.

Nachdem ich bereits ein Handy zusammen mit Autoschlüssel versenkt habe (das liegt jetzt schön wasserdicht verpackt, aber in knapp 100 Meter Tiefe) würde ich mein Handy in so eine Tasche mit integriertem Schwimmkörper erstmalig wieder bedenkenlos rein packen.

Und wem die Handy-freie Zeit wichtig ist: Auf dem Wasser kann das Smartphone ja auch im Flugmodus als Fitnesstracker fungieren (Runtastic, Sportstracker, etc.), der Strecke, Speed und Route trackt und dient als Hilfmittel, wenn doch mal Not am Mann/an der Frau sein sollte...

Fazit: Wenn schon Handyhülle, dann schwimmfähig. Das Testmuster überzeugte, liegt aber im Preisvergleich recht hoch.

Preis für das Testmuster: 19,90 (Angebotspreis) bis 35,90 bei sup-monsters.eu

Top: Anscheinend ordentlich abgedichtet, schwimmt auch mit Inhalt noch, kommt mit Sicherungsband und Karabiner

Na ja: Verschluss ist nicht sonderlich ergonomisch zu öffnen

Schlecht: Nix

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

SUP Gadgets: Fitness Watch und Sportcomputer: NK Speed Coach SUP Model II
SUP Gadgets: Fitness Watch und Sportcomputer 22.04.2017 —

Welche Fitness-Watch oder welcher Sportcomputer ist für Stand-up-Paddler sinnvoll? Wir fragten bei ambitionierten Paddlern nach, welche Geräte sie beim Training verwenden und warum.

mehr »

Ausprobiert: Ortlieb Duffle für die SUP Tour: Ortlieb Duffle 60 L
Ausprobiert: Ortlieb Duffle für die SUP Tour 05.04.2017 —

Schluckspecht Der Ortlieb Duffle 60L ist nicht nur geräumig genug für die längere Tour, sondern lässt sich gut von oben öffnen und erlaubt vollen Zugriff auf den Inhalt, ohne die Verzurrung an Board zu lösen.

mehr »

Ausprobiert: Trockene Socke von Sealskinz: Trockene Socke von Sealskinz
Ausprobiert: Trockene Socke von Sealskinz 04.04.2017 —

Nach unserer Erfahrung sind die Socken von Sealskinz das Beste, was man im Neopren- oder Canyoning-Schuh bei kaltem Wetter tragen kann.

mehr »

skiergo Fotostrecke
Ausprobiert: Was taugt der SkiErg als SUP-Trainer 18.02.2017 —

Zieh' Leine! Und das nicht zu wenig. Das Trainingsgerät für Skilanglauf hat durchaus Potenzial für SUP.

mehr »

Ceecoach Extreme
Produktvorstellung: 2016 Ceecoach Xtreme 14.09.2016 —

Schulungen, Flusstouren, Trainings – der Wunsch nach Kommunikation besteht häufig – auch wenn der Partner, Trainer oder Lehrer außer Rufweite ist. Mit dem Ceecoach Xtreme können bis zu sechs Personen individuell miteinander reden. Das klappt mit bester Sprachqualität – allerdings nur innerhalb eines überschaubaren Bereiches.

mehr »

Schlagwörter

Wasserdichte Handyhülle für SUP


Neueste Downloads SUP

SUP Rennserie


Galerie SUP