Einzeltest 2016: Starboard Compact Touring SUP

04.04.2017 Stephan Gölnitz - Das könnte der „Mini“ unter den SUPs werden. Das Starboard „Compact“ (9’6’’ x 29,5’’) schaut cool aus, wirkt sportlich, lässt sich super einparken und kommt vor allem bei Frauen gut an.

© Stephan Gölnitz
Starboard Compact Touring SUP - Modell 2016
Starboard Compact Touring SUP - Modell 2016

Es soll ins Auto passen und trotzdem sportlich zu paddeln sein. Das waren die Anforderungen an den Compact. "Als Trainingsboard für den Winter" konnte sich eine unser Testerinnen das Board spontan vorstellen. "Das wirkt doch recht schnell und ist dabei total kippstabil." Auch der "echte" Mini ist ja nicht berühmt für maximale Leistung, sondern für das knackige, agile Fahrgefühl. Und das vermittelt dieser Micro-Racer auch –  besser als manch objektiv schnelleres  Inflatable in 12’6’’. Um die Ecke flitzt das Board im Go-kart-Style, ein Fuß nach hinten und schon geht’s rund. Das breite Heck säuft kaum ab und bleibt sehr stabil. Beim Paddeln schiebt das Board nicht wie ein typischer Allrounder, sondern "gleitet" mit dem scharfen Bug zumindest subjektiv wie ein großes Hard-Touringboard.

© Stephan Gölnitz
Starboard Compact Touring SUP
Starboard Compact Touring SUP

FAZIT   Der Trick für die gute Spurtreue liegt auch in der hochwertigen, sehr großen und weit nach hinten gezogenen Finne. Im Speed liegt es etwa ein knappes km/h hinter einem 12’6’’er iSUP-Board.

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Test 2016 – Aufblasbare Boards: Allround: <p>
	Allrounder sind vor allem kompakt und wendig, laden aber auch zu kurzen Sprinteinlagen ein. Tester Julian paddelt sich warm. Location: Utting/Ammersee.</p> Fotostrecke
Test 2016 – Aufblasbare Boards: Allround 09.04.2017 —

Allroundboards zwischen 10’5’’ und 11’ werden häufig auf der Kurzstrecke bewegt und sind die ideale Plattform für Familien und Genusspaddler, denen Transport, Komfort und SUP-Spaß auf engstem Raum wichtiger sind als sportliche Höchstleistungen.

mehr »

Test 2016 – Aufblasbare Boards: Allround
Test 2016 – Allround Inflatables: Bic Air Allround 10'6" 08.04.2017 —

Allround könnte beim 10’6’’er Bic Air Allround auch für "All-around-the-beach"-Board stehen.

mehr »

Test 2016 – Aufblasbare Boards: Allround
Test 2016 – Allround Inflatables: Croslake Bellagio 11’0’’ 08.04.2017 —

Der Bellagio ist mit 11 Fuß Länge besonders leicht auf Speed zu bringen, kann auch bei den Allround-Tourern gut mithalten und läuft sehr spurstabil.

mehr »

Test 2016 – Aufblasbare Boards: Allround
Test 2016 – Allround Inflatables: Fanatic Fly Air Premium 10’4’’ 08.04.2017 —

Fanatic setzt in der Kompakt-Klasse auf eine insgesamt breit gehaltene Outline mit sehr viel Tragfähigkeit bis in den Bug.

mehr »

Test 2016 – Aufblasbare Boards: Allround
Test 2016 – Allround Inflatables: JP-Australia AllroundAIR 11’ LE 08.04.2017 —

Mit einer Länge von 11’0’’ zischt der JP-Australia AllroundAIR förmlich los, der "Surfshape" wirkt sportlich.

mehr »

Schlagwörter

TestStarboardCompactTouring

Diese Ausgabe SURF 1/2016 bestellen


SUP Rennserie


Galerie SUP