Mercedes-Benz SUP World Cup 2017 - Weltelite im SUP kommt an die Ostsee!

08.06.2017 Veranstalter - Mercedes-Benz SUP World Cup vom 30. Juni bis zum 2. Juli 2017 wieder in der Lübecker Bucht.

© Hoch Zwei

Actionreiche Rennen auf der Ostsee und sommerliche Partys am Strand an der Seebrücke – das ist der Mercedes-Benz SUP World Cup 2017. Nach einer erfolgreichen Premiere vor einem Jahr in Scharbeutz dürfen sich die Fans auch dieses Jahr auf den Event in der Lübecker Bucht freuen. Vom 30. Juni bis zum 2. Juli bieten sich die besten Stand Up Paddler der Welt packende Duelle auf der Ostsee.

Der Mercedes-Benz SUP World Cup Scharbeutz ist die größte Veranstaltung in Europa für Profis sowie Amateure. Als einer von nur zwei europäischen Tourstops ist der Event Bestandteil der neu gegründeten APP World Tour sowie der Eurotour.  "Mit dem Mercedes-Benz SUP World Cup konnten wir vergangenes Jahr viele Menschen begeistern. Stand Up Paddling steht für Spaß auch ohne Wind und Wellen. Scharbeutz ist genau der richtige Standort für diesen Event", sagt Veranstalter und Geschäftsführer der Agentur ACT AGENCY, Matthias Neumann.

Gepaddelt wird in den beiden Disziplinen Sprint (500 Meter) und Long Distance (5.000 - 10.000 Meter). Für die Profis geht es dabei neben einem Preisgeld von 25.000 Dollar um wichtige Punkte für die APP World Tour sowie die Eurotour. Auch für die nationalen Serien German SUP Challenge und die German SUP League werden Punkte vergeben. Vergangenes Jahr sorgte Sonni Hönscheid für große Begeisterung am Scharbeutzer Strand: Nach einem zweiten Platz hinter US-Amerikanerin Fiona Wylde im Sprint gewann die 35-Jährige sensationell ihr Heimrennen auf der Langstrecke. Bei den Männern jubelte im Sprint Casper Steinfath aus Dänemark, über die Langstrecke war der Australier Michael Booth am schnellsten.

Organisiert wird der Mercedes-Benz SUP World Cup Scharbeutz wie im vergangenen Jahr von der ACT AGENCY aus Hamburg. Geschäftsführer Matthias Neumann führte die Agentur zum Veranstalter der weltweit größten Events im Bereich Lifestyle Watersports. Als Titelsponsor konnte erneut der Stuttgarter Automobil-Hersteller Mercedes-Benz gewonnen werden.

Nach einer großartigen Premiere im vergangenen Jahr erwarten die Fans wieder Partys bis 23.30 Uhr am Freitag und Samsatg, tolle Liveacts und Spitzensport. Besonders beliebt war das riesige Ausstellungsgelände mit den Top-Marken von bekannten Produzenten. Unter Anweisung von Experten konnten Besucher den Trendsport mit Paddel und Board direkt selbst erleben. Nachdem 2016 Tausende SUP-Fans ein abwechslungsreiches Open-Air-Wochenende erlebten, freut sich Scharbeutz auch dieses Jahr auf viele Besucher in der Lübecker Bucht.

Weitere Infos findet ihr unter>

© Hoch Zwei
Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

International Ocean Film Tour, Volume 5 ­ - ab März auf Tour: <p>
	International Ocean Film Tour, Volume 5: &shy;&nbsp;</p> Video
International Ocean Film Tour, Volume 5 ­ - ab März auf Tour 22.02.2018 —

Abenteuer. Action. Unterwasserwelt - ab dem 15. März setzt die International Ocean Film Tour zum 5. Mal die Segel und zeigt die Faszination unserer Ozeane in all seiner Vielfalt und Schönheit. Den Trailer gibt es hier...

mehr »

SUP Logo
SUP - Das Magazin 2018 kommt 02.02.2018 —

SUP – Das Magazin für Stand-Up-Paddling kommt am 02. Mai 2018 an den Kiosk. Don't miss it!!!

mehr »

Jeremy Loops Video
Jeremy Loops: neues Studioalbum "Critical As Water" 01.02.2018 —

Surfmusiker und Umweltschützer Jeremy Loops kündigt sein langersehntes zweites Studioalbum an. Hier gibt es die Titel WAVES und THE SHORE zum Reinhören... UND die Tournee-Daten für die Live-Konzerte.

mehr »

SUP 2018
Fahrer-Karussel – Neuzugänge in den SUP-Teams 2018 31.01.2018 —

Neue Saison, neue Farben. Bei einigen bekannten Namen muss man sich 2018 an ganz neue Boardfarben gewöhnen.

mehr »

Erlkönig boot 2018
Erlkönige der boot 2018 30.01.2018 —

Frisch von der Messe bringen wir euch die ersten echten Fotos vom neuen Fanatic Raceboard und – ganz heiß – der Mistral 4-Kammer-Technologie, die gleich mehrere Probleme bei Inflatables lösen kann.

mehr »

Schlagwörter

Mercedes-Benz SUP World Cup 2017SUP Ostsee


SUP Rennserie


Galerie SUP