boot 2017 – Teilnehmer und Termine

14.01.2017 Gölnitz,Stephan - Spannende Rennen und spktakuläre Wellenritte. Die "boot" setzt beim Thema SUP auf Live-Action. Die schnellsten Sprinter Deutschlands treten auf dem Indoor-Becken gegen einige internationale Stars an, ebenso die deutschen Top-Waver auf der stationären Welle.

Internationale SUP-Elite reitet auf der Messe boot Düsseldorf 2017 die künstliche Welle

Auf der weltgrößten Wassersportmesse, der boot in Düsseldorf, dreht sich am Eröffungswochenende 21./22. Januar 2017 alles ums Thema Stand Up Paddling. Die Messe Düsseldorf hat gemeinsam mit SUP Event Veranstalter Superflavor die besten Stand Up Paddler national wie international geladen, um die SUP Indoor Champions in den Disziplinen Race und Wave zu ermitteln. Insgesamt wird an diesem Wochenende um 7.000 Euro Preisgeld gepaddelt. Unter anderem gehen an den Start: Zane Schweitzer, Wave SUP Weltmeister und "Ultimate Waterman 2016", dessen Großvater Windsurfing Erfinder Hoyle Schweitzer ist, Moritz Mauch, zweifacher Juniorenweltmeister und Deutscher Meister im Wave SUP sowie Airton Cozzolino und Fiona Wylde.

Stationäre Deepwater Wave (citywave®)
Weltpremiere auf einer Wassersportmesse: Die Sensation wird die künstliche Welle citywave® in Halle 2 sein. Sie kann verschieden hoch eingestellt werden, so dass jeder Messebesucher die Welle je nach Könnensstufe reiten kann – auch absolute Anfänger. Für den Platz auf der Welle benötigt man das Messeticket und kann sich jeden Tag vor Ort von 10:00 - 11:00 Uhr anmelden.

© Veranstalter

boot Düsseldorf SUP Wave Masters
Bei den SUP Wave Masters zeigen die SUP Wellenreiter, wie der perfekte Backside Cutback auf der Welle funktioniert und küren erstmals ihren Indoor Meister. 5.000 Euro Preisgeld spornen die Surfer zu Höchstleistungen an. Das Können der Teilnehmer wird von einer dreiköpfigen internationalen Jury um die mehrfache SUP Weltmeisterin Sonni Hönscheid, anhand von Performance und Vielfältigkeit der gezeigten Manöver bewertet.

© Veranstalter


boot Düsseldorf SUP Short Track Masters
Gepaddelt wird bei den Short Track Masters ausschließlich auf Inflatable SUP Boards der ausstellenden SUP Marken. Der Contest findet in der Halle 1 auf dem großen Flachwasserpool statt. Insgesamt 2.000 Euro warten auf die jeweils ersten drei der zum Start eingeladenen 18 Herren und neun Damen, welche den ausgelegten Slalomkurs im Knockout-System bezwingen müssen.

Zeitplan:
boot Düsseldorf SUP Short Track Masters 2017
Location: Halle 1 / Trendsport / Beachworld

21. Januar 2017
10:00 bis 13:00 Uhr
Anschließend Siegerehrung

boot Düsseldorf SUP Wave Masters 2017
Location: Halle 2 / Trendsport / Beachworld

20. Januar 2017
13:00 bis 18:00 Freies Training

21. Januar 2017
14:00 bis 15:30 Uhr Vorläufe Herren
16:15 bis 17:00 Uhr Vorläufe Damen

22. Januar 2017
10:00 bis 11:00 Hauptrunde/Finals Damen
13:15 bis 14:45 Hauptrunde/Finals Herren
17:30 Siegerehrung
Im Anschluss: Riders Party / Freies Surfen der Wave Masters Teilnehmer


Teilnehmer boot SUP Short Track Masters 2017
Herren
Carsten Kurmis
Kai-Nicolas Steimer
Valentin Illichmann
Moritz Mauch
Ole Schwarz
Dirk Worrmann
Normen Weber
Denny Kambs
Kimo Kersting
Peter Bartl
Zane Kekoa Schweitzer
Martin Teichmann
Robert Glöckner
Matthias Hartrott
Marcus Feistel
Wolfgang Mayr
Sebastian Graeber
Wildcard
Damen
Paulina Herpel
Ariane Wittmann
Julia Schneider
Milanka Linde
Laura Bartl
Fiona Wylde
Marion Rappl
Navina Linde
Bowien van der Linden


Teilnehmer boot SUP Wave Masters 2017
Herren
Carsten Kurmis
Kai-Nicolas Steimer
Valentin Illichmann
Ole Schwarz
Daniel Weiß
Guido Meier
Kimo Kersting
Dirk Worrmann
Axel Bischoff
Dirk Herpel
Denny Kambs
Zane Kekoa Schweitzer
Peter Bartl
Moritz Mauch
Airton Cozzolino
Bernd Felsing

Damen
Paulina Herpel
Ariane Wittmann
Milanka Linde
Laura Bartl
Bowien van der Linden
Fiona Wylde

Eintrittspreise boot Düsseldorf 2017: 17 Euro Erwachsene, 14 Euro boot.club Mitglieder, 10 Euro Schüler (online buchen, Ticket gilt als Fahrkarte für den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr)
Weitere Infos zur boot Düsseldorf: http://www.boot.de und auf http://www.facebook.com/boot.duesseldorf

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Vorfahrt in der WElle
Etikette in der Welle 20.07.2017 —

Stand-up-Paddeln ist in gemäßigten Wellen deutlich einfacher als klassisches Wellenreiten und bietet einige Vorteile. Damit es keinen – unnötigen – Stress mit Wellenreitern gibt, sollte jeder Stand-up-Paddler die Regeln kennen. Und wissen, was über die Regeln hinaus das Miteinander nachhaltig verbessern kann. Dazu im Interview: Philipp Kuretzky

mehr »

Events
Kommende Events: Juli/August 19.07.2017 —

Für die heißen Sommermonate haben wir einige Event-Highlights rausgesucht.

mehr »

DM Frankfurt
*Die Deutsche SUP-Meisterschaft Flachwasser rückt immer näher!*** 18.07.2017 —

Am Samstag, 5. August 2017, wird zum ersten Mal die Deutsche Meisterschaft im SUP Flachwasser gemeinsam im Dreiergespann veranstaltet: DKV, DWV und GSUPA.

mehr »

BIC Fish
Neue, günstige Hardboardserie von BIC 17.07.2017 —

Die Cross Serie ist ein ultra stabile Boardserie, welche sich gleichermaßen für Einsteiger, Familien, Fitness, Yoga, zum Angeln und alle anderen SUP Abenteuer eignet.

mehr »

Pascal Rösler
2.500 Kilometer auf dem Stand-up-Paddle Board für einen guten Zweck 14.07.2017 —

Pascal Rösler stellt sich einer noch größeren Herausforderung – Von München bis zum Schwarzen Meer – Gemeinnütziger Verein zum Schutz des Wassers gegründet

mehr »

Schlagwörter

boot 2017boot SUP


SUP Rennserie


Galerie SUP